Sonntag, Mai 26, 2024

Become a member

Get the best offers and updates relating to Liberty Case News.

― Advertisement ―

spot_img
StartTop NewsNach einer Reihe von Rekorden: Das Durchschnittsgehalt in Novi Sad ist gesunken,...

Nach einer Reihe von Rekorden: Das Durchschnittsgehalt in Novi Sad ist gesunken, jetzt sind es „nur noch“ 96.000 Dinar

Durchschnittliche Gehälter der Stadtangestellten in Novi Sad für Januar 2023, nach neuen Daten des Republikanischen Instituts für Statistik 96.560 Dinar netto. Vor einem Monat waren es netto 102.874 Dinar.

Auch die Durchschnittsgehälter sind im gesamten Distrikt, auf Provinz- und Bundesebene gefallen. Das durchschnittliche Gehalt in Serbien beträgt 82.769 Dinar und in AP Vojvodina 78.593 Dinar ohne Steuern und Abgaben.

Die niedrigsten Löhne in der Vojvodina erhalten immer noch Arbeitnehmer in Bač, wo sie im Januar durchschnittlich 61.996 Dinar netto erhielten.

Ein Rückgang der Durchschnittslöhne ist auf allen Ebenen zu beobachten Frieden nach dem 13. Dezember. Gehalt, Bonus und Prämien Regelmäßig in allen Sektoren bezahlt – sowohl privat als auch staatlich.

Die tatsächlich gestiegenen Beträge waren jedoch die Durchschnittsgehälter im öffentlichen Dienst, wo eine Steigerung von rund 12 Prozent errechnet wurde. Daher haben Beschäftigte im Gesundheitswesen nun ein Nettogehalt von 87.813 Dinar statt 78.487 Dinar. Beamte verdienen jetzt durchschnittlich 100.000 Dinar. Die Gehälter in öffentlichen Einrichtungen und im Bildungswesen sind höher und liegen im Durchschnitt zwischen 2.000 und 7.000 Dinar.

Trotz des allgemeinen Rückgangs des Durchschnittsgehalts (das ein unzuverlässiger Indikator für das Einkommen einer Durchschnittsperson ist) ist die statistische Erfassung Ein leichter Anstieg des Medianeinkommens. Das heißt, das Durchschnittsgehalt ist der Betrag, den die Hälfte aller Arbeitnehmer in Serbien verdient, und laut Januar-Daten ist dieser Betrag um etwa 2.500 Dinar höher. 62.964 Dinar ohne Steuern und Abgaben.

Angesichts des weiteren Anstiegs der Inflation in diesem Jahr (trotz der Prognosen der Nationalbank Serbiens), die im Februar ihren Höhepunkt erreichte, wird erwartet, dass eine leichte Gehaltserhöhung nicht annähernd ausreichen wird, um den hohen Lebensstandard zu „decken“. Kosten.

Siehe auch  Archie bekam keine Weihnachtsgeschenke für Harry und Megan

Im Vergleich zum Februar letzten Jahres beträgt die Inflation 16,1 Prozent, und die Lebensmittel- und Getränkepreise sind gestiegen.