Mittwoch, Mai 29, 2024

Become a member

Get the best offers and updates relating to Liberty Case News.

― Advertisement ―

spot_img

Das Eigenheim modernisieren – so geht’s

Das Eigenheim ist für viele Menschen nicht nur ein Ort zum Wohnen, sondern auch ein Ort der Geborgenheit und des persönlichen Ausdrucks. Mit der...
StartTechNahe der Erde wurde ein Schwarzes Loch entdeckt

Nahe der Erde wurde ein Schwarzes Loch entdeckt

Es ist ein Schwarzes Loch, das 10 Mal schwerer als die Sonne und 100 Millionen Mal kleiner ist – und daher so dicht, dass nicht einmal Licht entweichen kann. Details von Hervé Poirier, Chefredakteur der wissenschaftlichen Zeitschrift Epsilon.

franceinfo: Und dieses kosmische Monster ist nur 1.500 Lichtjahre entfernt?

Herve Poirier: Das bedeutet, dass das Licht, wenn es ausgestrahlt wird, 1.500 Jahre brauchen würde, um uns zu erreichen. Nun, es ist nicht direkt nebenan (Licht braucht nur 8 Minuten, um von der Sonne anzukommen), aber auf der Skala der Milchstraße sind es die inneren Vororte – das ist etwas mehr als 1 % der Größe unserer Galaxie.

Physiker stellen sich diese Schwarzen Löcher seit hundert Jahren vor. Und die Dies ist die neueste Entdeckung Die Geschichte wird. Es ist nicht nur so nah wie möglich an der Erde, es ist dreimal näher als der vorherige Rekord. Vor allem, weil es das erste wirklich dunkle Schwarze Loch ist.

Was bedeutet eigentlich dunkel?

Alle 20 anderen bisher bekannten Schwarzen Löcher in der Milchstraße verschlingen Gaswolken oder einen nahen Stern: Sie sind also dank der Röntgenstrahlen, die während dieses sehr heftigen Festmahls ausgestrahlt werden, relativ leicht zu erkennen. Aber es gibt keinen: Dieses Schwarze Loch schläft, in seiner Dunkelheit kauernd. Dort, an seiner Stelle, sehen Teleskope buchstäblich nichts. es gibt kein Licht.

Woher wissen wir, dass es da ist, wenn wir nichts sehen können?

Das ist die große Frage, die wir uns seit 100 Jahren stellen. Seine Existenz wurde tatsächlich dank seines umkreisenden Begleiters bewiesen: ein Stern, der unserer Sonne sehr ähnlich ist. Die seltsame Bewegung dieses Sterns, aufgezeichnet von Gaia-WeltraumteleskopEs weckte das Interesse der Astrophysiker. Und ihre Berechnungen sind endlich offiziell: Die einzige Möglichkeit, diese Flugbahn zu erklären, besteht darin, um einen Begleiter zu existieren, der zehnmal schwerer und unendlich dunkler ist – die Forscher fragen sich, ob es nicht tatsächlich zwei Schwarze Löcher gibt, die so nahe beieinander liegen und sich umkreisen.

Siehe auch  EvilProxy, der One-Stop-Service, mit dem Hacker Ihre Zwei-Faktor-Authentifizierung hacken können

Diese Entdeckung ruft nach anderen?

Die bloße Tatsache, dass dies am nächsten ist, deutet darauf hin, dass schlafende Schwarze Löcher gefräßige Schwarze Löcher an Zahl übertreffen. Das Team schätzt, dass es in den Gaia-Daten, die es analysiert, schnell Dutzende weitere finden kann. Zu wissen, dass Modelle vorhersagen, dass es noch 100 Millionen Schwarze Löcher in der Galaxie gibt.

Bisher waren nur die hektischsten Menschen am Himmel zu sehen. Wir fangen an, andere zu sehen, viel mehr an Zahl, die da sind, überall um uns herum, emotionslos, im Dunkeln lauernd. Wir fangen an, die dunkle Seite der Galaxie zu sehen …