Neugier soll sich in der Nähe einer aktiven Quelle für mikrobielles Methan auf dem Mars befinden

Eine Gruppe von Wissenschaftlern hat möglicherweise gerade eine mysteriöse Quelle für Methan identifiziert, ein Gas, das hauptsächlich von Mikroben produziert wird, auf dem Mars, und der Curiosity-Rover der NASA könnte sich direkt darüber befinden.

Seit Curiosity im Jahr 2012 am Gale-Krater landete, misst es die Methanmenge in der Umgebung. Beachten Sie den sechsmal hohen Methangehalt.

Curiositys Selfie auf dem Mars – Credits: NASA/JPL-Caltech/MSSS

Forscher am Caltech verwendeten Modellierungstechniken, um die sechs seit Mai 2017 entdeckten Methanpeaks zu identifizieren. Einer von ihnen befindet sich in der Nähe von Curiosity. Unter Berücksichtigung der Geschwindigkeit und Richtung des Windes, wenn er erkannt wird, Das Team verfolgte Methanstrahlen in der Zeit zu potenziellen Emissionspunkten zurück. Aktuelles finden Sie unter Ein paar Dutzend Kilometer » Neugier.

Laut den Forschern, Das meiste Methan in der Erdatmosphäre ist biologischen Ursprungs, was darauf hindeutet, dass die Entdeckung von Methan auf der Marsoberfläche ein Beweis für Leben auf dem unfruchtbaren Planeten sein könnte. Da die Sonde auf der Marsoberfläche neun Jahre alt wird, haben Wissenschaftler ihr kürzlich erlaubt, Bessere Sicht auf Spuren des Lebens dank erodierter Felsen.

Methan, neue Beweise für Leben auf dem Mars?

Die Entdeckung von Methanspuren auf dem Mars durch Curiosity Mögliches Lebenszeichen, weil Methan hauptsächlich von Lebewesen auf der Erde produziert wird. eigentlich, Ein großer Teil der weltweiten Emissionen kann auch aus Viehgas stammen. Auf dem Mars könnten Mikroben die Quelle dieses Methans sein, so die Forschungsautoren.

Methan auf der Erde hat eine Lebensdauer von 330 Jahren und wird dann durch Sonneneinstrahlung vollständig zerstört. Methan auf dem Mars könnte also darauf hinweisen, dass der Planet in letzter Zeit lebende Organismen beherbergt hat. Seine Anwesenheit ist jedoch kein definitives Lebenszeichen..

READ  Thomas Pisquet verewigt die Normandie in den Sonnenstrahlen aus dem Weltraum

Obwohl Methan durch nicht-biologische Prozesse produziert wird, kann es auf Eine geologische Aktivität, die eng mit dem Vorhandensein von flüssigem Wasser verbunden istEin wesentlicher Bestandteil der Evolution des Lebens, Vergangenheit oder Gegenwart. Unter dem Südpol des Roten Planeten wurden neue unterirdische Seen entdeckt..

Quelle : Weltnachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.