Restless-Anal-Syndrom: Eine seltene neue Komplikation von COVID-19 in Japan entdeckt – © Infos-Israel.News

🔳 Ankündigung 🔳

Japanische Ärzte stehen vor einer neuen Komplikation, nachdem sie an COVID-19 erkrankt sind – das „anale Ruhelosigkeitssyndrom“ – ein neurologisches Syndrom, das während des Schlafs und der Ruhe in diesem Bereich starke Beschwerden verursacht.

Ein 77-jähriger Japaner, der mit Ausnahme von neurologischen Symptomen wie Schlaflosigkeit und Angst ein ziemlich mildes Coronavirus hatte, kehrte irgendwann nach seiner Genesung in seine Arztpraxis zurück. Er klagte über starke Beschwerden im Analbereich. Darüber hinaus verbesserte sich sein Zustand, wenn er sich körperlich betätigte – Gehen, Gymnastik, Hausarbeit – und verschlechterte sich, wenn er sich ausruhte. Außerdem verschlimmerten sich die Symptome bis zum Abend.

Während der Untersuchung zeigte der Patient eine leichte Form von Hämorrhoiden, was jedoch die Symptome nicht erklärte, denn bei Hämorrhoiden im Gegenteil, bei Stress verschlimmern sich Schmerzen und Beschwerden und verschwinden mit Ruhe. Weitere Untersuchungen ergaben auch keine Auffälligkeiten im Darm, in der Blase, im Fortpflanzungssystem oder im Rückenmark.

🔳 Ankündigung 🔳

Experten stellten fest, dass es sich bei der festgestellten Komplikation um eine seltene Form des „Restless-Legs-Syndroms“ handelt – ein bekanntes neurologisches Syndrom, bei dem Patienten starke Beschwerden in den unteren Extremitäten verspüren. Sie tritt normalerweise in Ruhe auf und nimmt mit der Bewegung ab. Um ihren Zustand zu lindern, sind die Patienten gezwungen, Bewegungen zu machen, die sie erleichtern, was oft zu Schlafstörungen führt. Dieses Syndrom tritt bei etwa 10 % der Bevölkerung in allen Altersgruppen auf, ist jedoch häufiger bei Menschen mittleren und höheren Alters.

Das Coronavirus kann eine Vielzahl von neurologischen Störungen verursachen, die von Geruchsverlust und Schlaflosigkeit bis hin zu Manifestationen von Demenz und Delir reichen. Zuvor hatten Ärzte bereits mehrere Fälle des „Restless-Legs-Syndroms“ nach einer Covid-19-Erkrankung erfasst, eine so seltene Form wurde aber erstmals beobachtet. Dem Patienten wurde ein Medikament zur Behandlung von Krampfanfällen und Panikstörungen verschrieben, in der Regel bei Restless-Legs.

Siehe auch  Physiker haben quadratische Tropfen hergestellt!

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.