Samsung wird erwägen, einen der Bildsensoren aus dem Galaxy A zu entfernen.

ob Samsung Es ist berühmt für seine Galaxy S-Reihe von Smartphones, und sein Mittelklasse-Gerät, das Galaxy A, ist immer noch ein strategisches Produkt. Um seine Rentabilität zu steigern, wird der koreanische Riese daher erwägen, einen der Sensoren aus den Bildmodulen der folgenden Smartphones Galaxy A24, A34 und A54 zu entfernen, berichtet Elektrizitätweitergeleitet von 01 netto.

Im Moment ist das Galaxy A mit vier Sensoren ausgestattet Bild : Hauptsensor mit Weitwinkel und Ultraweitwinkel, Makrokamera und Tiefensensor. Letzteres wird speziell für die Fotooptimierung im Hochformat und das Teilen von Fotos verwendet, um Fotoelemente löschen zu können, die Samsung löschen kann.

Künstliche Intelligenz als Ersatz für diesen Sensor?

entsprechend 01 nettoDieses Opfer sollte die Benutzererfahrung nicht beeinträchtigen. Schon jetzt legt Samsung großen Wert auf die Bildqualität seiner Smartphones, unabhängig von der Reichweite. Das koreanische Unternehmen sollte also eine Lösung vorschlagen, um diese Löschung zu überwinden.

Unter den in Betracht gezogenen Lösungen nennen unsere Kollegen neue Funktionen, die anderen Sensoren hinzugefügt werden sollen, oder den Einsatz künstlicher Intelligenz. Samsung hat kürzlich eine neue Anwendung entwickelt, die auf künstlicher Intelligenz basiert und es ermöglicht, verschwommene Fotos zu korrigieren.

Siehe auch  Halo Infinite: Battle Pass enthüllt und erklärt | Xbox One

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.