Mittwoch, Mai 29, 2024

Become a member

Get the best offers and updates relating to Liberty Case News.

― Advertisement ―

spot_img
StartTop NewsSie stahlen Luxusfahrzeuge in Europa, bauten sie dann um und verkauften sie...

Sie stahlen Luxusfahrzeuge in Europa, bauten sie dann um und verkauften sie in Serbien

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft für organisierte Kriminalität im Gebiet der Städte Belgrad, Šabac, Novi Sad und Sremska Mitrovica, in Zusammenarbeit mit Polizeibeamten des Innenministeriums der RS, UKP und SBPOK, nach mehreren Monaten Im Zuge der Ermittlungen gestern und heute wurden 11 Personen die Freiheit entzogen, außerdem wurden zahlreiche neue und hochwertige Personenkrafträder, Fahrzeuge und Luxusjeeps vorübergehend beschlagnahmt. EU-Länder, danach wurden sie an die Grenzen der Republik Serbien gebracht,

Foto: RAS Serbien

Angeblich hat diese Gruppe Fahrzeuge in vorab gesicherten Garagen – Werkstätten – „Hütten“ umgebaut und dann entfremdet, wodurch die Mitglieder und Organisatoren der organisierten Kriminalitätsgruppe illegale Eigentumsvorteile in Höhe von mehreren Millionen Dollar erzielten.

Bei den Personen, denen die Freiheit entzogen wurde, handelt es sich um MT, BT, DM, IS, BT, RK, RT, BI, S.Đ, DJ und HT, d. h. seit Anfang 2020 bestehen Verdachtsgründe in dieser Gruppe der organisierten Kriminalität. 09.01. 2024 Strafbare Vereinigungshandlungen zum Zweck der Verschleierung, Urkundenfälschung, Urkundenfälschung und Verlockung zur Beglaubigung unwahrer Inhalte.

Bei der Durchsuchung der Häuser, Wohnungen und Werkstätten der Organisatoren und Mitglieder der organisierten Kriminalitätsgruppe wurden mehrere Zehntausend Euro, Hunderttausende Dinar, Wertgegenstände und zahlreiche Autoteile gefunden und vorübergehend beschlagnahmt. Eine große Anzahl gefälschter Nachweisdokumente für Fahrzeuge und Nummernschilder.

Die Organisatoren und Mitglieder der organisierten Kriminalitätsgruppe wurden 48 Stunden lang festgehalten und mit einer Strafanzeige zur Staatsanwaltschaft für organisierte Kriminalität gebracht, wo die Verdächtigen verhört werden.

Mehr folgt bald…