Starker Anstieg in Fällen in Deutschland und Indien

Die Govt-19-Epidemie hat laut einem Bericht der Agentur France-Press (AFP) vom Mittwoch, dem 14. April, aus offiziellen Quellen weltweit mindestens 2.961.387 Menschen getötet. Die Vereinigten Staaten sind mit 564.280 Todesfällen das am stärksten betroffene Land, gefolgt von Brasilien (361.884) und Mexiko (210.294). Diese Zahlen werden weltweit unterschätzt. Sie basieren auf täglichen Berichten nationaler Gesundheitsbehörden, ohne Neubewertungen auf der Grundlage statistischer Websites.

Lesen Sie auch: Der ansteckende Tod wird weltweit immer noch unterschätzt
  • Starker Anstieg der täglichen Fälle in Deutschland und Indien

Fünf Monate vor den Bundestagswahlen könnte die CDU von Angela Merkel in Schwierigkeiten geraten, und Deutschland kämpft darum, die Ausbreitung der Regierung 19 zu kontrollieren.

Anzahl der bestätigten Fälle von Koronaviren, da die Bundesregierung versucht, kontrollierte nationale Maßnahmen zur Eindämmung der dritten Epidemiewelle einzuführen Deutschland Am Donnerstag (15. April) stieg sie von 29.426 auf 3,073 Millionen, der größte tägliche Anstieg seit dem 8. Januar. Weitere 293 Todesfälle wurden gemeldet, was die Gesamtzahl der Todesopfer seit dem Ausbruch auf 79.381 erhöht.

Fünf Monate vor den Bundestagswahlen könnten die Christdemokraten (CDU), die konservative Partei von Präsident Angela Merkel, in Schwierigkeiten geraten, da Deutschland darum kämpft, die Ausbreitung von Covit-19 zu kontrollieren.

Der Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten Lesen Sie dies auch Der Countdown für Angela Merkels Nachfolgerin des deutschen Präsidenten begann

L ‘இன்டெ Nach offiziellen Angaben, die am Donnerstag veröffentlicht wurden, wurden in den letzten 24 Stunden 200.000 neue Fälle von Govt-19 registriert. Die Anzahl der täglichen Schadstoffe hat sich seit Anfang April verdoppelt!

Indien, das mehr als 14,1 Millionen Fälle gemeldet hat, hat laut Gesundheitsministerium innerhalb von 24 Stunden 1.038 Todesfälle oder insgesamt 175.000 Todesfälle reduziert. Experten beschuldigen religiöse Feiertage, politische Versammlungen und alle überfüllten öffentlichen Orte. Am Mittwoch verschob die Regierung die für Mai bis Juni geplanten Schulprüfungen für Kinder zwischen 15 und 18 Jahren.

READ  DFL zieht Vertrauen in DFL-Generalsekretär Curtius zurück - "Behauptung ist absurd"

Dieser neue Ausbruch in Indien mit zwei Millionen Neuinfektionen in diesem Monat hat dazu geführt, dass vielen stark betroffenen Staaten und Gebieten Beschränkungen auferlegt wurden, sogar Teilkontrollen.

Der Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten Lesen Sie dies auch Kovit-19: Indien sank durch die zweite Welle
  • Der Europarat warnt vor den Korruptionsgefahren, die mit wirtschaftlichen Unterstützungsmaßnahmen verbunden sind

Anlässlich der Veröffentlichung ihres Jahresberichts forderte die Antikorruptionskommission (GRCO) ihre Mitglieder am Donnerstag auf, die Korruptionsrisiken im Rahmen außerordentlicher Maßnahmen zur Bekämpfung der wirtschaftlichen Folgen der Govt-19-Epidemie einzudämmen.

„Die Gefahr liegt auf der Hand (…) Wenn Sie eine große Menge haben, besteht immer die Gefahr von Korruption. “Während einer Pressekonferenz warnte Marin Mircela, der Führer von El Greco “Korruption nimmt während Epidemien nicht ab”.

Es wurden Sofortmaßnahmen zum Schutz der Volkswirtschaften verschiedener Länder ergriffen “Maßnahmen, die von Grundrechten zu Befugnissen und Beleidigungen in Verbindung mit Korruptionsrisiken führen, sollten nicht unterschätzt werden.”El Greco fährt fort. “Diese Risiken sind bei öffentlichen Beschaffungssystemen besonders ausgeprägt, insbesondere im Hinblick auf die Rolle von Interessenkonflikten und Kampagnen.”Betont die Pressemitteilung.

Greco wurde 1999 von den 47 Mitgliedstaaten des Europarates, Weißrusslands, Kasachstans und der Vereinigten Staaten gegründet, um die Fähigkeit seiner Mitglieder zur Korruptionsbekämpfung zu verbessern.

  • Kambodscha: Inhaftierung in Phnom Penh und Thakma

Kambodscha, das dem Ausbruch vor dem Ausbruch der chinesischen Gemeinschaft im Ausland, der Ende Februar in Umweltverschmutzung gipfelte, weitgehend entkommen war, richtete eine zweiwöchige Aussperrung für die Hauptstadt Phnom Penh und die Einwohner ein. Die Nachbarstadt Ta Kmau

Diese Inhaftierung beendet den Verkehr von mehr als zwei Millionen Menschen: Die Bewohner können ihre Häuser nur noch verlassen, um ins Krankenhaus zu gehen oder Medikamente zu kaufen, und nur zwei Mitglieder des Haushalts haben das Recht, auszugehen und Lebensmittel zu kaufen. Vor einigen Tagen drohte der Premierminister, diejenigen inhaftieren zu lassen, die die zweiwöchige Isolation und andere Maßnahmen gegen die Regierung nicht respektierten.

READ  Treffen von Jean-Baptiste Lemoine mit der deutsch-französischen Gemeinschaft (Videokonferenz, 24.03.21)

Vor der Entdeckung der Kontamination Ende Februar war die Zahl der Infektionen in Kambodscha im Vergleich zu den Nachbarländern in der Region relativ gering. Experten waren jedoch der Ansicht, dass diese Zahl für das Fehlen umfangreicher Tests verantwortlich gemacht werden sollte.

Le Mont mit AFP und Reuters

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.