Samstag, Juni 15, 2024

Become a member

Get the best offers and updates relating to Liberty Case News.

― Advertisement ―

spot_img
StartTop NewsVučić: Der EG-Bericht zeigt, dass wir Fortschritte gemacht haben, und für mich...

Vučić: Der EG-Bericht zeigt, dass wir Fortschritte gemacht haben, und für mich sind Preise und Inflation sehr wichtig

Er sagte auch, dass es ihm sehr wichtig sei, was in der Wirtschaft passiert.

„Die Inflation geht zurück und die Preise sind deutlich gesunken„, sagte Vučić gegenüber TV Prva. Er sagte, er werde noch in diesem Jahr mit den Bürgern über eine weitere Verbesserung der Lebensqualität sprechen.

Ich habe die Analyse gelesen, die mir Tanja Miščević geschickt hat. Es gibt gute Dinge. Ich denke, es ist wichtig, in 31 von 34 Kapiteln Fortschritte zu sehen, und aufgrund unserer Demokratie und allem anderen ist es wichtig, eine besondere Veränderung im Mediensektor zu sehen. Dies ist auch wegen der zahlreichen Lügen wichtig, die in der früheren Zeit verbreitet wurden„, sagte Vucic im TV Brava.

Allerdings fügte er hinzu: „Wir haben noch viel zu tun“, insbesondere im Hinblick auf den Kosovo.

Aber wir haben noch viel zu tun, es gibt auch Hindernisse, vor allem im Zusammenhang mit Kosovo und Metochien, das sieht man im Bericht, aber nichts Unerwartetes.„, sagte Vucic.

Er sagte: „Es ist wichtig, dass wir auf dem europäischen Weg vorankommen, aber wir wissen immer, wie wir unsere staatlichen und nationalen Interessen schützen können.“

Er meinte, dass Serbien mit den Ländern der Region – Bosnien und Herzegowina, Albanien, Nordmazedonien und Montenegro – zusammenarbeiten sollte.

Ich denke, die Zukunft ist mehr als die vieler EU-Länder … Ich denke, dieser Teil Europas, den sie Westbalkan nennen, wird ein Wachstumsmotor sein.„, sagte Vučić mit der Einschätzung, dass die Region schneller westeuropäische Standards erreichen werde als Westeuropa, das in den vergangenen Jahrzehnten vor dem Westbalkan „weggelaufen“ sei.

Siehe auch  Christian Brandel Mini wurde zum Bundespräsidenten ernannt

Vučić sagte, Serbien solle sich auf weitere Zuflüsse ausländischer Direktinvestitionen konzentrieren, die sich im Oktober auf 3,7 Milliarden Euro beliefen, sieben Prozent mehr als im Vorjahr.

Aber diese Investitionslandschaft verändert sich. Mittlerweile kommen sie aus Asien – China, Korea, Japan und vielen anderen Ländern„, sagte der Präsident Serbiens.

Als er über die Wahlen sprach, deutete er an, dass er nicht nur die Fortschrittspartei Serbiens (SNS), der er angehört, sondern alle Parteien darin unterstütze, indem er die Wahlliste „Aleksandar Vučić – Serbien muss unbeirrt bleiben“ unterstützt. Diese Liste.

Ich schäme mich nicht, ich bin stolz auf die Partei, der ich angehöre, aber diese Liste ist viel mehr als das, und es ist eine ganze Volksbewegung, die ein anständiges, normales und erfolgreiches Serbien verteidigen will. Lassen Sie Serbien stillstehensagte Vucic.

Als er über den bisherigen Wahlkampf sprach, führte er die „Angriffe auf ihn“ auf seine politischen Fehler in seinen Reaktionen auf diese „Angriffe“ zurück.

Vučić sagte auch, dass „die Oppositionsparteien die tatsächlichen Ergebnisse der Meinungsumfragen kennen“ und „sie wissen, dass sie die Wahlen verlieren werden“.