Was ist das Betriebssystem für das Meta-Metaverse?

Der Weg, der zum Metaverse führt, ist voller Fallstricke. Meta, das in diesem Bereich sehr große Ambitionen hat, hätte die Entwicklung des Betriebssystems gestoppt, das zukünftige Augmented-Reality-Geräte zum Funktionieren gebracht hätte.

Das Meta Quest (ehemals Oculus) Headset ist mit einem Android-Betriebssystem ausgestattet. Doch das reicht Meta nicht, die sich von den großen Plattformen Google und Apple lösen will. Aus diesem Grund startete das Unternehmen 2017 die Entwicklung von XR OS, einem neuen Betriebssystem, das bei Null beginnt, ohne jede Spur von Android.

Ausstehende Entwicklung

Mark Zuckerberg, Facebook-Gründer und Chef von Meta, bestätigte die Existenz dieser Entwicklung im vergangenen Juni und kündigte vor allem an, dass der Start nicht allzu weit weg sei. Dieses Betriebssystem, einschließlich des XR, kombiniert Augmented und Virtual Reality und beschäftigt 300 Ingenieure und Entwickler. Aber laut Website die InformationMeta wollte beschließen, die Kosten zu stoppen, während die Gruppe auf der physischen Seite ihre Karten enthüllte.

Neben VR-Brillen bereitet Meta bereits zwei Projekte für XR-Brillen vor (Arie und Nasra), wodurch Sie beide Füße in das Metaverse stellen können. Möglicherweise hatte das Unternehmen beabsichtigt, es mit XR OS anstelle von Quest auszuführen, was passieren könnte, wenn die Softwareentwicklung auf Eis gelegt wird.

Mita hat jedoch darauf geachtet, schnell zu reagieren, nachdem der Artikel zuvor veröffentlicht wurde die Information, behauptet, dass daran gearbeitet wird, ein Betriebssystem zu entwickeln, das den Anforderungen zukünftiger XR-Geräte entspricht. Laut dem Kommunikationsdirektor von Reality Labs, der auch weiterhin Mitarbeiter einstellt, gibt es an dieser Front noch Fortschritte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.