Was werden Macron und Schulze am Dienstagabend in Berlin gegen Russland sagen?

21:05 Uhr, 23. Januar 2022

Auf Einladung des neuen deutschen Bundeskanzlers Olaf Schulz, der ihn bereits vor sechs Wochen in Paris empfangen hatte, wird der Präsident der Republik, Emmanuel Macron, am Dienstag in der deutschen Hauptstadt zu Abend essen. Es geht nicht nur darum, sich persönlich besser kennenzulernen, sondern auch um die Tradition der französischen Präsidentschaft der Europäischen Union, die mit der deutschen Präsidentschaft der Gruppe der Sieben zusammenfällt, im Wissen, dass jedes Forum in den gesendeten Botschaften seine Bedeutung hat nach Russland. „Emmanuel Macron sollte Olaf Scholz seine Absichten deutlicher machen“, warnt Marie Dumoulin, Programmdirektorin beim European Council on Foreign Relations (ECFR), nachdem sie die Abteilung Russland und Osteuropa am Quai d’Orsay geleitet hat.

Lesen Sie auch – Emmanuel Macron von JDD zur Ukraine-Krise: „Die Dialogstrategie zahlt sich immer aus“

„Schulz navigiert innerhalb seiner Koalition am Horizont, nicht nur bei den Grünen, die mehr Härte gegen Russland wollen, sondern auch in seiner Partei, den Sozialdemokraten, wo eine Versöhnungslinie mit Moskau gebaut wurde und die durch Nord Stream 2 verläuft Gaspipeline-Projekt“, fügt der Forscher hinzu. Kann Deutschland klar sagen, dass Berlin im Falle einer russischen Aggression gegen die Ukraine Nord Stream 2 einfrieren wird, auch wenn dies bedeutet, dass strategische Gaslieferungen erheblich diversifiziert werden müssen?

Über die Ukraine, zwischen Frankreich und Deutschland: „Es ist ein Chaos“

„Es ist ein Durcheinander“, sagte François Heisbourg, Sonderberater der Stiftung für strategische Forschung (FRS), zur Ukraine, zwischen Frankreich und Deutschland. „Deutschland weigerte sich, Estland zu erlauben, Artilleriebatterien in die Ukraine zu schicken, unter dem Vorwand, dass diese sowjetischen Waffen Eigentum der ehemaligen DDR seien; in Wirklichkeit will es die Waffen nur denen aushändigen, die sie nicht benutzen!“ Um besser die Schwierigkeit zu veranschaulichen, mit der die Europäer konfrontiert sind, eine gemeinsame und greifbare Sprache für Durchsetzungsvermögen bei der Konfrontation mit Moskau zu finden.

Siehe auch  Koalitionsverhandlungen beginnen

LESEN SIE AUCH – Hier ist, warum die Ukraine Joe Bidens Albtraum ist

Auf der taktischen Ebene, gegenüber Putin, kann Ambiguität auch einen Wert haben, wie man in Paris sagt. Im Vorfeld des Berliner Abendessens ist am Montag ein Treffen der 27 EU-Außenminister geplant. Der Chef der US-Diplomatie, Anthony Blinken, wird den Ablauf des Dialogs mit den Russen erläutern, der am Freitag in Genf stattfand. Emmanuel Macron seinerseits will weiter mit den Deutschen bohren, um das Normandie-Format zu biegen, das Russen und Ukrainer willkommen heißt, um die berühmten Minsker Vereinbarungen umzusetzen. Am Samstagabend wurde bestätigt, dass sich ihre Experten am morgigen Mittwoch in Paris treffen würden. Licht in der Dunkelheit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.