Wintersturm – In Nordfrankreich, England und Deutschland wird Schnee erwartet, der vom Schneesturm betroffen ist

Die britischen Inseln, Norddeutschland und Penelox wurden an diesem Sonntag von erheblichen Schneestürmen heimgesucht. Dies wird voraussichtlich bis Mittwoch dauern. Der nördliche Teil Frankreichs zeigt auch die Ankunft dieses kalten skandinavischen Windes.

An diesem Sonntag weht eine sehr kühle Brise über Skandinavien nach Dänemark, in die Nordsee, auf die britischen Inseln, in die Niederlande und nach Belgien. Frankreich wird diesen Sonntag über einen Winterangriff im Norden besorgt sein.

Diese Winterbedingung für die britischen Inseln dauert mehrere Tage bis zum nächsten Mittwoch oder Donnerstag. Im Osten Großbritanniens werden 20 bis 30 cm Schnee und Schneesturmereignisse erwartet.

Längerer Wind und Schneefall (manchmal bis zu fünfzehn cm) in den Niederlanden, ähnlich wie in der Region Nimwegen. https://t.co/krVBWZMd4c

– Kernos (Ära Kernosops) 7. Februar 2021

In diesem Zusammenhang sind die französischen Regionen nördlich des Louvre, insbesondere nördlich der Seine, von der Ankunft dieses kalten Windes mit Schneefall betroffen, dessen Intensität in den Hautes-de-France deutlich höher ist.

Fällt aus #Schnee Morgen wird voraussichtlich nördlich von Sonntag sein, bis zu 10 cm nördlich von Frankreich im Inland. Auf diese Bereiche sollten zu Beginn der Woche Tage ohne Taw folgen. pic.twitter.com/EuJEUjHF9A

– Kernos (Ära Kernosops) 6. Februar 2021

Im Norden des Landes wird laut Prognostikern von Montag bis Donnerstag Schneefall in den Ebenen erwartet. In Paris wird es wahrscheinlich am Mittwoch schneien. “Gran-Estil wird am Montag nördlich der Seine stark schneien, am Dienstag vom unteren Tal über die Bretagne bis zur Normandie. Donnerstags und freitags wird eine neue Störung neuen Schneefall im benachbarten Ärmelkanal verursachen.”

READ  "Young" läuft ab: Australien ändert seine Nationalhymne

Die Nächte werden sehr kalt sein und die Temperaturen fallen im Morgengrauen im schneebedeckten Boden auf -10 ° C.

Im Süden werden die Temperaturen mild sein, aber die Regenzeit wird anhalten, während ein Dutzend Felder laut dem neuesten Bulletin von Meteo France immer noch auf orangefarbene “Überschwemmungen” und “Schnee” achten werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.