Sonntag, April 21, 2024

Become a member

Get the best offers and updates relating to Liberty Case News.

― Advertisement ―

spot_img
StartTop NewsWir werden auch Kinder aus den Elternhäusern mit Kleidung versorgen

Wir werden auch Kinder aus den Elternhäusern mit Kleidung versorgen

Im Einkaufsbereich des Zentrums „Sava“ sind Kleidungsstücke ausgestellt, die nach den Zeichnungen des Mädchens Angelina Asimovic genäht wurden, das am 3. Mai letzten Jahres in der Vladislav-Rybnikar-Grundschule ermordet wurde. Siebzehn Designer haben sie entworfen, darunter das französische Modehaus „Dior“, das zwei Kleider nähte.

Anđelko Aćimović, Angelinas Vater, weist darauf hin, dass es Interessenten gibt, aber auch Menschen, die durch den Kauf von Kleidung Geld spenden wollen. RTS.

Die Kleidung landet nicht einfach bei den Kunden, sondern wird an Kinder aus Heimen weitergegeben, an Kinder ohne elterliche Fürsorge und an Kinder, die keinen Zugang zu Kleidung haben.

„Außerdem wird die Abteilung VIII/2, in die Angelina und ihre engsten Freunde gegangen sind, Ballkleider geschenkt bekommen“, sagte Anđelko Aćimović.

Einer der Designer, Aleksandar Japunovic, sagt, dass man seine Individualität in Angelinas Kreationen sehen kann. Sie hat eine Botschaft für uns alle hinterlassen: Seien Sie mutig, schätzen Sie, was uns anders und besonders macht, und haben Sie keine Angst, es zu zeigen. Andere.

„Alles kommt von der Familie, daher sollten alle Eltern auf die Interaktionen ihres Kindes achten und es zu diesen Aktivitäten anleiten. Allerdings können sie sie manchmal nicht erkennen, Kinder sind normalerweise selbst auf der Suche, erkunden, wohin sie gehen und was sie tun.“ „Unsere Schöpfer haben nach dem Vorbild von Angelina Workshops geschaffen. Wir empfehlen die Eröffnung, und talentierte Kinder können ihre Talente schneller zum Ausdruck bringen“, betonte Anđelko Aćimović.

Weisen Sie auf den zerstörerischen Einfluss des Internets hin

Angelinas Vater weist auf den zerstörerischen Einfluss des Internets und der Sekten hin.

Siehe auch  Nach frühlingshaften Temperaturen folgt eine Veränderung: In diesen Gebieten wird es zu starken Regenfällen und Schnee kommen

„Wir sind der Meinung, dass alle Kinder und unsere Angelina etwas für die Kinder tun sollten, alles ist für sie und es werden in Vorträgen und Schulungen Maßnahmen ergriffen, um zu verhindern, dass sich solche Tragödien wiederholen.“ „Bald, im April, werden wir im Sava-Zentrum ein Treffen aller Pädagogen und Kinderärzte abhalten“, sagte Aćimović.

N1

Geplant ist, mit Kindern, Eltern und Lehrern in Schulen über schädliche Inhalte aus dem Internet zu diskutieren.

„Natürlich interessiert sich jeder dafür, jeder kennt das Problem mit Telefonen, was sie durch übermäßigen Telefongebrauch ruinieren kann. Wir bauen ein Expertenteam auf, um damit umzugehen“, sagte der Vater der ermordeten Angelina Asimovich.

Indem Designer Gelder aus den verkauften Kleidungsstücken an die Arbeit der „Angelina“-Stiftung spenden, zeigen sie, wie gut es ist, nicht nur eigene Träume, sondern auch die Träume anderer wahr werden zu lassen.