Wissenschaftler wollen Sperma zum Mond schicken

Kriege, Klimawandel, Epidemien, Asteroiden-Kollisionen, Naturkatastrophen: Das Leben auf der Erde ist vielen Gefahren ausgesetzt. Eine Situation, die Wissenschaftler dazu veranlasst, sich die wahrscheinlichsten Pläne zur Rettung der Menschheit vorzustellen, auch wenn dies bedeutet, Sperma zum Mond zu schicken.

diese Idee, Hergestellt von einem Ingenieur der University of Arizona Gikan Thanga et al Präsentiert auf der IEEE Aerospace ConferenceEgal wie viel du lächelst, es ist nichts Seltsames daran. Es ist ein wahrer Plan, der vom Svalbard Global Seed Vault inspiriert wurde, dem globalen Saatgutlager, das in einem unterirdischen Gewölbe auf einer norwegischen Insel begraben liegt.

Diese Reserve Es ist nicht unsinkbar. In letzter Zeit haben hohe Temperaturen in der Arktis zu Wasserleckagen am Eingang des Tunnels geführt. Aus diesem Grund ist das Team der Ansicht, dass die Samen der Menschheit nicht auf der Erde erhalten bleiben sollten, da sie von Natur aus flüchtig sind, sondern im Weltraum. Genauer gesagt auf dem Mond.

Tatsächlich wird das Ziel darin bestehen, eine Art Mondarche “Noahs” zu bauen, die mit Samen, Keimen, Spermien und kaltgefrorenen Eiern aus 6,7 Millionen Arten von Landtieren, Pflanzen und Pilzen beladen ist. Berichte der Science Post. Alles wird zum Mond geschickt, was mindestens 250 Starts erfordert, um fünfzig Proben von jeder von Millionen Arten zu transportieren.

Lavaröhren

Um diese kostbaren Exemplare vor der Erde zu schützen, werden angehende Ingenieure eine astronomische Installation im Lavanetzwerk unterirdischer Lavatunnel des Mondes haben, die Überreste einer vergangenen Ära sind. Wo die vulkanische Aktivität auf unserem Satelliten vorhanden war.

Siehe auch  You can unlock Shin Akuma in Street Fighter Alpha 2

Die kostbare Fracht muss auch extremen Temperaturen ausgesetzt sein, sogar kühler als Mondnächte. Deshalb schlugen Jekan Thanga und sein Team vor, die Spermien mithilfe der Quantenschwebung stabil zu halten, ohne die umgebenden Metallstrukturen einzufrieren und zu beschädigen. Zukunft fügt hinzu.

Dieses verrückte Projekt wird derzeit noch untersucht. Es müssen mehrere Parameter untersucht werden, um ihre Machbarkeit sowie ihre Realisierung zu berücksichtigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.