Montag, Juli 22, 2024

Become a member

Get the best offers and updates relating to Liberty Case News.

― Advertisement ―

spot_img
StartTop NewsWulin antwortete den Botschaftern Frankreichs und Deutschlands

Wulin antwortete den Botschaftern Frankreichs und Deutschlands

Foto: Srbija Danas/Milana Pavković

„Sie haben damals gelogen, und sie lügen auch heute, aber wenn sie sagen, sie müssten entscheiden, wer in Serbien an der Macht ist, dann sagen sie die Wahrheit, sie verbergen nicht, dass sie Favoriten haben“, sagt Vulin.

Botschafter aus Deutschland und Frankreich teilten uns mit, dass Serbiens Platz in der EU „reserviert“ sei. Das einzige Problem ist, dass das Wort des Botschafters und der gesamten EU genauso viel wert ist wie die Unterzeichnung des Brüsseler Abkommens. – sagt Alexander Vulin, Führer der Sozialistischen Bewegung.

Ein Leitfaden zu Phishing-Arten: So vermeiden Sie, auf Betrüger hereinzufallen

Ein Leitfaden zu Phishing-Arten: So vermeiden Sie, auf Betrüger hereinzufallen

„Für wen Großalbanien stolz ist, sollte Serbien kein Konter sein“ über die Bindung von Selma Bajrami.

„Für wen Großalbanien stolz ist, sollte Serbien kein Konter sein“ über die Bindung von Selma Bajrami.

Wichtige Neuigkeiten für die Region: Vučić kündigte an: Ab dem 1. März soll ein freier Arbeitsmarkt für Serbien, Mazedonien und Albanien in Kraft treten.

Wichtige Neuigkeiten für die Region: Vučić kündigte an: Ab dem 1. März soll ein freier Arbeitsmarkt für Serbien, Mazedonien und Albanien in Kraft treten.

– So wie der Bund geehrt wird, so wird auch ihr Wort geehrt. Sie haben damals gelogen, und sie lügen auch heute, aber wenn sie sagen, sie sollten entscheiden, wer in Serbien an der Macht ist, dann sagen sie die Wahrheit und verheimlichen nicht, dass sie Favoriten haben. Das ist in Ordnung, aber die Diplomaten wählen eine Regierung anstelle der Serben. Sie sollten warten, bis wir ihre Kolonie werden oder zumindest die NATO in uns einmarschiert.

Siehe auch  Shafiq beleidigte N1

– Und in einem Punkt sagten die Diplomaten die Wahrheit: Die Einführung von Wirtschaftssanktionen gegen Russland sei für sie das Maß aller Dinge. Wenn sie Russland nicht bereits jetzt bombardieren können, dann lassen Sie Serbien Russland bombardieren, und im Gegenzug wird Serbien den Kosovo anerkennen dürfen. Sicher gibt es in der EU jemanden, der normal ist und das weiß Serbien wird seine jahrhundertealte Bruderschaft mit Russland nicht verratenUnd er wird sich nicht dadurch zeigen, dass er den Kosovo anerkennt und die NATO-Bombenangriffe als glorreiche Gelegenheit akzeptiert, seinen Verrat zu rechtfertigen.

„Natürlich gibt es in der Europäischen Union einen einfachen Menschen, der weiß, dass dies für ein souveränes und unabhängiges Land nicht notwendig ist, aber diese einfachen Menschen können nicht die Gelegenheit bekommen, zu Wort zu kommen“, antwortete Alexander Vulin, der Gründer der sozialistischen Bewegung. Zum Bericht der Botschafter Deutschlands und Frankreichs in Serbien.

Quelle: Serbien Danas/Telegramm