Zum Schutz deiner Daten empfiehlt die Krankenkasse, deinen Impfpass zu falten شهادة

Die CNIL hat die Regierung aufgefordert, die Papierversion der Gesundheitskarte so zu gestalten, dass sie die persönlichen Daten schützt, wie die digitale, um ihren Impfstatus zu verbergen.

Es ist, gelinde gesagt, eine praktische Antwort auf die Anfrage der Nationalen Kommission für Informatik und Freiheiten (CNIL). In einer Stellungnahme vom 13. Mai hat die unabhängige Behörde den Gesundheitspass gesammelt, der ab dem 9. Juni bei Großveranstaltungen eingesetzt wird.

Wenn die Kommission die Tatsache begrüßte, dass die TousAntiCovid-App die Gesundheitsinformationen des französischen Volkes während der Überwachung verbergen könnte, beantragte sie einen Schutz ähnlich dem Papierformat, dessen Titel sich möglicherweise auf Impfungen beziehen kann. Daher empfiehlt die Krankenkasse, diesen Gegenstand zu verstecken, indem Sie das Dokument falten.

Um die Profiltafel herum zusammenklappen

Beispiel für einen Impfausweis (Ausweisfeld mit rotem Feld markiert)
Beispiel für eine Impfbescheinigung (Ausweisfeld mit rotem Feld markiert) © Assurance Maladie

“Für Personen, die mit der digitalen Technik nicht vertraut sind, kein Smartphone oder nur die Papierversion haben, ist es im Untersuchungsfall erforderlich, eine alternative Lösung unter Wahrung der Vertraulichkeit der medizinischen Daten bereitzustellen. Dadurch wird eine Präsentation möglich sein.” Ihren anerkannten Impfpass, indem Sie ihn falten, um nur das Identifikationsfeld (Name, Vorname und Geburtsdatum) einschließlich der zu scannenden Datenmatrix (QR-Code, Anm BFMTV-Krankenversicherung.

Zur Erinnerung ist die Gesundheitskarte ein QR-Code, der auf zwei Arten von Dokumenten geschrieben ist: einem anerkannten Negativtest oder einem von der Krankenkasse ausgestellten Impfpass, der auf der Ameli-Plattform verfügbar ist. Zwei Dokumente, die im Papierformat verwendet werden können, aber auch in die TousAntiCovid-Anwendung importiert werden können, indem der zweite QR-Code neben dem ersten gescannt wird.

Screenshot von TousAntiCovid
Screenshot von TousAntiCovid © Assurance Maladie

Um zu verhindern, dass die für die Überprüfung der Gesundheitskarte verantwortlichen Betreiber wissen, ob der Teilnehmer geimpft ist oder nicht, erlaubt die TousAntiCovid-App nur die Anzeige des QR-Codes ohne Hinweis auf seine Quelle (Test oder Impfung). Die Wahrscheinlichkeit, dass geimpfte Teilnehmer das Dokument in Papierform, das in der Überschrift „Covid-19-Impfbescheinigung“ erscheint, nicht verwenden müssen.

READ  Watch: When the astronauts on the International Space Station celebrate Christmas in space and Santa visits them

Um den Anforderungen der CNIL in Bezug auf den Datenschutz zu entsprechen, hätten andere Methoden in Betracht gezogen werden können, beispielsweise durch Bereitstellung einer PDF-Version eines zweiten Dokuments, das zusätzlich zum ersten nur einen QR-Code zeigt, oder durch visuelle Formatierung der Ergebnisse. Tests – durchgeführt von einer anderen Plattform namens Sidep – und Immunisierung. Die CNIL muss nun beurteilen, ob diese Faltungsmethode robust genug ist, um einen angemessenen Schutz personenbezogener Daten zu gewährleisten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.