Zwei Volkswagen-Werke wegen Materialmangels in Deutschland geschlossen

Die Auswirkungen des Konflikts in der Ukraine sind zu spüren. Ein von deutschen Medien zitierter Sprecher von Volkswagen kündigte am Freitag, den 25. Februar an, dass der Konzern die Produktion in zwei deutschen Werken Anfang März wegen fehlender Lieferungen ukrainischer Zulieferer für einige Tage einstellen werde.

Die Produktion wird eingestellt 1.-4. März in Svikov und 2.-4. März in Dresden Und das Personal wird laut diesem Sprecher unter Berufung auf das Fehlen spezifischer Kabel teilweise arbeitslos sein. „Einige wenige Lieferanten in der Westukraine gehören zum globalen Netzwerk des Konzerns“, sagte der Sprecher. Die aktuelle Situation „kann dazu führen Probleme mit Lieferketten“ Daher die „Anpassung der Produktion an bestimmten Standorten“.

Arbeitgeber Herbert Dice hatte am Vortag auf Twitter seine „tiefe Besorgnis und Fassungslosigkeit“ über den „Angriff auf die Ukraine“ zum Ausdruck gebracht, er sei „sicher“.Eine dauerhafte Lösung kann nur auf der Grundlage des Völkerrechts gefunden werden„Wir werden sehr bald die Auswirkungen unseres Geschäfts erfahren“, fügte er während einer telefonischen Pressekonferenz hinzu.

Von der Redaktion empfohlen

Siehe auch  Mercedes Benz eröffnet Softwarezentrum in Deutschland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.