5 erstaunliche Vorteile von Sardinen

Frische, gefüllte, gegrillte oder eingemachte Sardinen sind preiswerte blaue Fische mit vielen gesundheitlichen Vorteilen. Hier sind fünf Gründe, es zum Mittag- oder Abendessen zu essen.

Hilft bei der Bekämpfung von Anämie

Wir kennen die Vorteile von Spinat für Menschen mit Anämie, aber Sardinen enthalten einen interessanten Eisengehalt (1,67 mg pro 100 Gramm), der die Produktion roter Blutkörperchen unterstützt. Deshalb ist es auch mit Olivenöl sehr empfehlenswert für Frauen, die oft einen niedrigen Menstruationszyklus haben.

Stimuliert die Gehirnfunktion

Wie alle fetten Fische wie Lachs, Hering und Makrele sind Sardinen sehr reichhaltig Omega-3. Diese mehrfach ungesättigten Fettsäuren sind für das reibungslose Funktionieren des Gehirns unerlässlich. Sie schützen Nervenzellen und fördern eine gute Kommunikation zwischen ihnen durch Verbindungen, die als Synapsen bezeichnet werden.

Verhindert Osteoporose

Dieser preiswerte kleine Fisch enthält Phosphor und Vitamin D sowie Kalzium. 100 g Sardinen in Dosen ergeben durchschnittlich 400 mg, was einem Drittel eines Liters Milch entspricht. Calcium, das zur Stärkung von Knochen und Zähnen nützlich ist, befindet sich in Beulen und Haut.

Fördert das Muskelwachstum

Das National Healthy Nutrition Program empfiehlt, mindestens zweimal pro Woche Fisch zu essen. Und vor allem, wenn wir Sportler sind. Sardinen sind berühmt für ihre Proteinaufnahme, die wichtig ist, um Muskelmasse zu gewinnen.

Schützt das Herz

Sardinen regulieren den Blutdruck und bekämpfen Schäden durch ihre Konzentration, insbesondere in Omega-3-Fettsäuren und Vitamin B12. Cholesterin Es verhindert das Risiko einer Herz-Kreislauf-Erkrankung.

Auch zu sehen

READ  Erstens: Ein Anti-Malaria-Impfstoff hat eine Wirksamkeit von 77%.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.