Mittwoch, Mai 29, 2024

Become a member

Get the best offers and updates relating to Liberty Case News.

― Advertisement ―

spot_img
StartTop NewsAuswirkungen auf starke Bewegungen wie Covid

Auswirkungen auf starke Bewegungen wie Covid

Das Blogauto zappen Testen des Cubra Formentor VZ5 im Schnee

Ein deutlicher Rückgang des ÖPNV ist tot

Nach den Ergebnissen der DLR-Umfrage hat der ÖPNV „starken Aufschwung“ erfahren, während „der dramatische Rückgang des ÖPNV zumindest in den Sommermonaten gestoppt ist“.

Bewegung kann Verhalten verändern

„Das 9-Euro-Ticket zeigt, dass ein einfaches und klar verständliches Angebot das Bewegungsverhalten durch niedrigere Preise und eine bundesweit verlängerte Gültigkeit im Regionalverkehr verändern kann“, sagt Meike Jipp, Leiterin des DLR-Bereichs Verkehrsforschung.

Der mit der Epidemie verbundene Faktor ist seiner Meinung nach der Trend zur verstärkten Nutzung des Autos, dessen Einfluss im Sommer deutlich zurückkehrt. „Damit diese Entwicklungen nachhaltig sind und neben dem Freizeitbereich mehr Tageswege abdecken, braucht es in Zukunft einfache und gute ÖPNV-Angebote“, fügte er hinzu.

Die Zahl der ÖPNV-Abonnements hat sich innerhalb eines Monats verdoppelt

Knapp die Hälfte der Befragten nutzte den öffentlichen Nahverkehr Karten 9 € habe Davon nutzen bereits 28 % den neuen Tarif und 4 % planen dies. 20 % nutzten ein bestehendes Abonnement. „Dadurch haben sich die Dauerkarten-Ansprüche rund einen Monat nach Einführung des 9-Euro-Scheins verdoppelt“, stellt das DLR fest. Abschließend resümiert er: „Der 9-Euro-Schein hatte wie der Ausbruch der Covid-Pandemie einen starken Einfluss auf das Bewegungsverhalten, aber in die entgegengesetzte Richtung.“

In Richtung einer Ausweitung dieser Art von Aktivitäten?

Bundesverkehrsminister Volker Wissing hatte sich im vergangenen Juli bereit erklärt, eine Alternative zur Verlängerung der Gültigkeit des 9-Euro-Scheins zu prüfen. Dies wird jedoch erst Ende des Jahres das Licht der Welt erblicken, wenn weitere Daten zum Erfolg des Projekts verfügbar sind.

Priorität für die Gasversorgung…

Da jedoch die Nutzung der Schiene zum Transport fossiler Brennstoffe zunimmt und Deutschland in den kommenden Monaten mit Gasknappheit konfrontiert ist, werden die Fahrgäste wahrscheinlich auch mit mehr Zugunterbrechungen und Staus konfrontiert sein, daher sollte der Kraftstoffversorgung Vorrang eingeräumt werden.

Siehe auch  Sorgerecht für Kostatin und Nixa Tercic beendet – Gemeinschaft

Quelle: DLR

Zusammenfassung

Das in der nächsten Woche auslaufende 9-Euro-Nahverkehrsticket in Deutschland hat das Bewegungsverhalten ebenso stark beeinflusst wie der Beginn der Coronavirus-Pandemie, so eine Umfrage des Deutschen Raumfahrtzentrums DLR, das auch Verkehrsforschung betreibt.
„Das 9-Euro-Ticket zeigt, dass ein einfaches und klar verständliches Angebot das Bewegungsverhalten durch niedrigere Preise und eine bundesweit verlängerte Gültigkeit im Regionalverkehr verändern kann“, sagt Meike Jipp, Leiterin des DLR-Bereichs Verkehrsforschung.