Call – Deutschland – Pokal – Deutscher Pokal: Leverkusen mit einem D4 ausgeschieden, Dortmund qualifiziert sich

Deutschland – Pokal

Am Dienstag fanden vier Spiele der 16. Runde des Deutschen Pokals statt. Dortmund qualifizierte sich leicht gegen Baderborn (D2). Leverkusen hingegen wurde aus dem Viertligisten RW Essen (1-2, AB) herausgenommen.

Leverkusen verlor nach Verlängerung gegen Essen (deutsch D4) (1-2). Leon Bailey eröffnete die Wertung (105.). Essen kehrte drei Minuten später zurück und bedankte sich bei Ogusen Kefkir, bevor er Simon Engelmann in der 117. Minute in Führung brachte.

Weiterlesen

Deutscher Pokalkalender und Ergebnisse

Der in der deutschen T2 lebende Holstein Kiel gewann nach einem Elfmeter gegen Dormstadt die gleiche Meisterschaft (1: 1, 7: 6).

Dortmund und Werder qualifizierten sich

Dortmund und Werder Bremen wurden nicht gefasst. Borussia Dortmund qualifizierte sich für das Viertelfinale des Deutschen Pokals und schlug Baderborn (D2, 3: 2) in der Verlängerung. Emre Kane (6.), Jadan Sancho (16.) und Earling Holland qualifizierten sich für die PVP (95.). Edin Dersik Männer treffen sich in Leipzig oder Pocham.

Bremen hingegen gewann leicht gegen Grutherfurt (D2, 2: 0) mit Toren von Kevin Mohwald (12.) und Felix Agu (73.).

READ  Deutschland: Männer bekommen doppelt so viele Jobs wie Frauen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.