COVID-19: Was ist Phagozytose, diese neuen Symptome im Zusammenhang mit einer Omicron-Infektion?

primär
Die lange Liste möglicher Erkrankungen, die durch die Omicron-Variante verursacht werden, enthält ein neues Symptom: Osteophagozytose. Jugendliche und Geimpfte werden als Erste betroffen sein.

Odinophagie kann ein neues Symptom einer COVID-19-Infektion sein. Laut einer schwedischen Studie sind von diesen Halsschmerzen vor allem junge und kranke Patienten betroffen.

Schwedische Forscher glauben, dass sie aufgrund der Kontamination mit Covid-19 neue Symptome entdeckt haben. Laut einer Studie, die in veröffentlicht wurde Nationalbibliothek für MedizinOmicron kann Osteoporose verursachen, eine Erkrankung, die durch Schmerzen beim Schlucken gekennzeichnet ist. Laut den Forschern handelt es sich hauptsächlich um junge und geimpfte Patienten.

Für ihre Forschungsarbeit analysierten Dr. Pr. Krzysztof Piersiala und sein Team das Profil der Patienten, die in die HNO-Kliniken aufgenommen wurden. Es ist ein Zweig der Medizin, der sich auf Erkrankungen der Nase, des Rachens und der Ohren spezialisiert hat. Der Beobachtungszeitraum lief vom 1. bis 23. Januar 2022. Insgesamt hielten die Fachärzte 20 Patienten, von denen 15 „vollständig geimpft“ waren.

Odynophagie, Quesaco?

Das Wort setzt sich aus den griechischen Begriffen „odunê“ für Schmerz und „phagein“ für essen zusammen. Es bezieht sich auf Schmerzen, wenn die aufgenommene Nahrung oder Flüssigkeit beim Durchgang durch die Speiseröhre Schmerzen verursacht. Dies ist keine für die Omicron-Variante spezifische Störung, viele konnten sie während einer Virusinfektion erleben.

Laut den Forschern weist die Omicron-Variante weniger Menschen mit Geschmacks- oder Geruchsverlust auf. „Die Omicron-Variante scheint vor allem die oberen Atemwege zu befallen und eine akute Kehlkopfentzündung ohne Beeinträchtigung des Geruchssinns zu verursachen“, stellen die Spezialisten in ihrem Fazit fest.

Siehe auch  Wir sehen uns am 13. März zu den New Mountain and Science Meetings!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.