Der 15-jährige, der Mussolini töten wollte

Wir haben die vielen Attentate gegen ihn oft erwähnt Adolf Hitler als Führer des nationalsozialistischen Deutschlands im Zweiten Weltkrieg. Der deutsche Diktator war jedoch nicht der einzige, dessen Leben von Menschen bedroht wurde, die ihn ermorden wollten, und andere Diktatoren wie Franco selbst oder Benito Mussolini hatten den Tod mehrmals getäuscht.

Mussolini erlitt im Laufe seines Lebens mehrere Angriffe, von denen einer einer der bemerkenswertesten war Mit Antio Zamboni, 15 Jahre alt. Sie sagten, Zamboni sei ein schüchterner Junge und die Motive des jungen Mannes, Mussolini anzugreifen, seien nicht vollständig geklärt, aber die Wahrheit sei, dass er kurz davor stehe, den italienischen Diktator zu töten.

Täusche den Tod

Herzogtum war 31. Oktober 1926 In der Stadt Bologna zur Einweihung des neuen Bundesstaates Il Littorale und zum Gedenken an den vierjährigen Jahrestag des Marsches von Rom, durch den Mussolini in Italien an die Macht kam.

Dafür wollte der Diktator in einer Menge treuer Anhänger baden, die eifrig darauf warteten, sein Cabrio zu fahren, was für Italiener sehr verbreitet ist. Zomboni fand eine Gelegenheit in der Menge Ohne dass jemand etwas sehen konnte, nutzte er die Tatsache, dass das Auto langsamer wurde und Mussolini erschoss.

„Die Schießerei spaltete die San Marino-Bande und ein Stück brusthohe Uniformen. Dann geben Sie Ihren Morgenmantel an den Bürgermeister von Bologna weiter. “ Sie erzählten der katholischen Zeitung El Siglo Futuro. Mussolini war unverletzt, aber Zamboni erlitt nicht das gleiche Schicksal.

Vollstreckung außerhalb des Gesetzes

Nach einigen Minuten der Unsicherheit trat ein großer Teil von Mussolinis faschistischen Anhängern in der Nähe des 15-Jährigen gegen ihn an und beendete Zambonis Leben. sLaut medizinischem Bericht wurde der junge Mann 14 Mal erstochen, erstickt und erschossen.

Siehe auch  5 großartige Serien, die Sie auf Netflix und Amazon sehen können

Die diesbezügliche Erklärung der Nationalen Faschistischen Partei würdigte jedoch Mussolinis Persönlichkeit und warnte alle, die dasselbe wollten, was Zamboni versuchte:Der Mörder wurde sofort hingerichtet. Der erste Teil wurde aus Gerechtigkeit gemacht. Jetzt ist die Zeit für Komplizen. „

Es gab keine eindeutigen Ermittlungen, der 15-Jährige wurde erst zu diesem Zeitpunkt hingerichtet. Viele Historiker behaupten, dass Zamdoni nicht derjenige war, der den Schuss abgefeuert hat und als Sündenbock für einen gescheiterten Plan, Mussolini zu töten, benutzt wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.