Der kleine Ingenuity-Hubschrauber der NASA macht seinen Jungfernflug zum Mars

Presque cent dix-huit und après les premiers vols bescheidene (quelques dizaines de mètres) d’un engin motorisé – l’avion des Américains Orville und Wilbur Wright -, la NASA est entrée dans l’histoire en réussissant la même wählte, mais sur Mars. Montag, 19. April, p Geschicklichkeit Mini HubschrauberVon dem hartnäckigen Rover, der an Bord startete, auf dem Roten Planeten deponiert, beendete er erfolgreich seine Jungfernfahrt. Wie der Versuch der Gebrüder Wright im Dezember 1903 war dieser erste sehr bescheiden: Abheben, auf eine Höhe von 3 Metern aufsteigen, 30 Sekunden fliegen und absteigen und landen.

Zum ersten Mal in der Geschichte ist ein von Menschen entworfenes Gerät auf einen anderen Planeten geflogen, und dieses Kunststück ist keine Kleinigkeit. Da die Marsatmosphäre so dünn ist (1% der Erdatmosphäre), muss das Doppelklingen-Ingenuity-System etwa 2.500 U / min umkreisen, um in die Luft fliegen zu können. Da der Mars derzeit 288 Millionen Kilometer von der Erde entfernt ist und die Informationen selbst bei Lichtgeschwindigkeit 16 Minuten dauern, finden alle Flüge im automatischen Modus statt. Ohne menschliches Eingreifen.

Lesen Sie auch Infografik: Kreativität, Drohne auf dem Mars

Berechnete Zeit

Tatsächlich dauert die Datenübertragung zwischen dem Jet Propulsion Laboratory (JPL) der NASA und Dexterity viel länger. Um so leicht wie möglich zu sein (1,8 kg), hat letzterer keine Antenne, die zum Boden fährt. Die gesammelten Daten und Bilder werden an eine Mini-Station übertragen, die auf Ausdauer installiert ist. Dann schickt der Rover sie zu einem Satelliten, der den Mars umkreist, der ihn wiederum zurück zur Erde verbreitet. Dort werden sie von einem Weltraumnetz erfasst und landen schließlich im Jet Propulsion Laboratory. Am Montag dauerte dieser gesamte Vorgang über drei Stunden. Das erste von Ingenuity gesendete Bild zeigt seinen eigenen Schatten über dem Marsboden, da sich der Hubschrauber drei Meter über der Erdoberfläche befindet.

Nach diesem ersten Erfolg beabsichtigt die NASA, sich zu zementieren, wenn die Zeit abläuft, und das kreative Zeitalter auf dem Mars beträgt einen Monat. Bei seinem zweiten Flug wird erwartet, dass der Hubschrauber eine Höhe von fünf Metern erreicht und sich einige Meter horizontal horizontal bewegt. Wenn alles gut geht, wird Ingenuity beim dritten Versuch eine Rundreise von etwa fünfzig Metern machen. Es können zwei zusätzliche Flüge durchgeführt werden, die die Maschine in kühneren Flugkonfigurationen testen, insbesondere in der einen Stunde auf dem Mars, wenn es sich windig anfühlt.

Der Creativity Helicopter blieb auf seinem Jungfernflug am 19. April 2021 auf dem Mars.

Siehe auch  The Upcoming 16-inch and 14-inch MacBook Pros: All We Know

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.