Deutschland plant, Spadnik V30 Millionen Dosis zu kaufen

Wenn der russische Impfstoff gegen das Koronavirus Spotnik V noch kein grünes Licht aus Europa erhalten hat, gab der sächsische Ministerpräsident Michael Gretchmer am Donnerstag, den 22. April bekannt Deutschland hatte geplant, 30 Millionen Dosen zu kaufen.

Der ehemalige konservative Beamte der DDR, der mit dem russischen Gesundheitsminister Michail sprach, plädierte nachdrücklich für ein schnelles Genehmigungsverfahren bis Mai. Deutschland will mit einer Rate von 30 Millionen Dosen kaufen Von Juni bis August jeden Monat 10 Millionen Dosen, Sächsisch bezieht sich auf den Ministerpräsidenten.

Seit Mittwoch besucht Michael Kretchmer Russland zu einer Zeit, in der das Klima zwischen Moskau und Berlin angespannt ist, und ist sich nicht einig über den Rivalen Alexei Navalny. Der deutsche Staatschef sprach telefonisch mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin. Letzteres “wurde bestätigt Russische Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit deutschen Verbündeten Zu diesem Zweck soll insbesondere die kombinierte Produktion von Geburten und Impfstoffen reguliert werden “, berichtet der Kreml.

Jean-Yves Le Drian verurteilt russische “Propaganda”

Der Russian Sovereign Fund (RDIF), der die Entwicklung von Spatnik V finanzierte, wies am 8. April darauf hin Aufnahme von Verhandlungen mit Berlin “über einen Vorabkaufvertrag”. Um diese Entscheidung Berlins zu rechtfertigen Nur, Im Gegensatz zu anderen Impfstoffen gegen das Koronavirus wies Bundesgesundheitsminister Jens Spann darauf hin, dass sich die Europäische Kommission geweigert habe, im Namen des russischen Impfstoffkaufs zu verhandeln 27.

Unter grünem Licht aus Europa hat Bayern bereits ein “vorläufiges Abkommen” mit Moskau über den Erwerb der 2,5-Millionen-Dosierung Spotnik V ausgehandelt. Dieser Entscheidung folgte schnell der McLenberg-Warborm West. Die Verwendung des russischen Impfstoffs ist derzeit in Europa sehr umstritten. Der französische Außenminister Jean-Yves Le Drian hat kürzlich Moskau wurde dafür kritisiert, seinen Impfstoff als “Propagandawerkzeug” zu verwenden. In dieser Welt.

Siehe auch  Ausnahme: Allianz prüft Immobilienverwaltungsfinanzierung in Deutschland

Als es ein europäisches Pharmaunternehmen gab Überprüfte Daten für 2 bis 4 Monate Für die anderen Labore, die ihre Genehmigung eingereicht haben, wurde noch keine Frist für den Abschluss von Sputnik V festgelegt.

Die Redaktion empfiehlt Sie


Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.