Video. Jeff Bezos, Präsident von Amazon und Champion für Steueroptimierung

“Im Jahr 2019 belief sich der Gesamtbeitrag von Amazon zu den französischen Steuern auf 420 Millionen Euro.” Sein General Manager, Frederick Duval, war im November 2020 in der Luft und im Fernsehen zu sehen. Die Zahl ist überraschend … Seit seinen Anfängen ist die Nummer eins (in Frankreich und der Welt) für Online-Verkäufe als Verfechter der Steuerverbesserung bekannt geworden .

Gesamtsteuerbeitrag

“Complément d’Inquête” erinnert jahrelang in einem Dokument, das am 22. April 2021 gezeigt wird, dass eine kluge finanzielle Vereinbarung es ihm ermöglichte, sich von den französischen, englischen, deutschen, spanischen und italienischen Steuerbehörden zurückzuziehen … drei- Viertel der Gewinne seines Umsatzes in Europa. Nach einer Untersuchung durch die Europäische Kommission hat es Jeff Bezos jedoch seit 2015 als hilfreich empfunden, Ordnung in seine Angelegenheiten zu bringen. Wir müssen also wissen, dass der Präsident von Amazon Frankreich an einer Medientour beteiligt war.

Zurück zu 420 Millionen Euro … das klingt nach viel. Frederick Duvall beruft sich jedoch auf A. Gesamtsteuerbeitrag – Gebühren für Unternehmer, lokale Steuern und verschiedene Steuern, zusätzlich zu der berühmten Gewinnsteuer … alles kumulativ. Wir werden also nicht durch ihn wissen, wie viel Steuern der E-Commerce-Riese auf seine Gewinne in Frankreich zahlt … noch durch die Rückkehr zu seinen Konten: Nicht alle von ihnen werden veröffentlicht.

0,1% des Umsatzes wurden im Jahr 2018 gezahlt

Indem die Journalisten einen geheimen Bericht von der Amazon-Administration erhielten, enthüllten sie einige Geheimnisse im Zusammenhang mit dem Internethandel. Insbesondere im Jahr 2018, als es mehr als 3 Milliarden Euro verdiente, zahlte die französische Tochtergesellschaft von Amazon nur 2,5 Millionen Euro an Dividenden aus. Knapp 0,1% seines Umsatzes …

Für den Steuerverbesserungsspezialisten Eric Vernier ist dies weder überraschend noch illegal. Dies liegt daran, dass fast die gesamte Marge (der Gewinn, der durch die Differenz zwischen dem Kaufpreis und dem Verkaufspreis der Waren dargestellt wird) zur Bezahlung obskurer “externer Dienstleistungen” verwendet wurde. Was sind diese “externen Dienstleistungen”, die fast 950 Millionen von einer Milliarde Euro absorbieren? “Dies sind insbesondere die Patente, Lizenzen und all diese Elemente, die von Mutterunternehmen geschätzt werden.”

Mehrdeutige “externe Dienste”

In Frankreich wie in anderen europäischen Ländern zahlt die Niederlassung für die Nutzung der Marke Amazon eine Lizenzgebühr an ihre Muttergesellschaft in Luxemburg. Der Trick ist, dass die Höhe dieser Nutzungsgebühr besonders hoch ist. Es deckt fast alle Gewinne ab, die sich damit den Steuern in Frankreich entziehen …

READ  Der deutsche Staat fliegt, um der MV Werften im Besitz von Asia zu helfen

Aus “Jeff Bezos, ist die Welt seine eigene?” Dokument zur Anzeige von “Weitere Untersuchungen” am 22. April 2021.

> Wiederholungen von Nachrichtenmagazinen von France Télévisions sind auf der Franceinfo-Website und in der mobilen Anwendung verfügbar (iOS & Männlich im Aussehen), Abschnitt “Zeitschriften”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.