Mittwoch, Mai 29, 2024

Become a member

Get the best offers and updates relating to Liberty Case News.

― Advertisement ―

spot_img
StartTop News„Die Atmosphäre, die rund um die Verabschiedung der Resolution entstanden ist, ist...

„Die Atmosphäre, die rund um die Verabschiedung der Resolution entstanden ist, ist eine reine Spirale“: Danas Gesprächspartner zur Verschiebung der UN-Sitzung zur Resolution zum Völkermord in Srebrenica – Politik

Die Sitzung der Generalversammlung der Vereinten Nationen zur Verabschiedung der Resolution zum Völkermord in Srebrenica wurde erneut verschoben, was laut unserem Gesprächspartner Radomir Diclic möglicherweise auf die Uneinigkeit zwischen den Mitgliedstaaten in dieser Frage zurückzuführen ist.

UN Es wird erwartet, dass die Sitzung der Generalversammlung die Verabschiedung einer Resolution zum Völkermord in Srebrenica „um einige Zeit“ verschiebt. Portal N1 lernt. Als neuer Sitzungstermin wurde einigen Medienberichten zufolge der 22. Mai genannt.

Ein Entwurf der UN-Resolution wurde am 17. April erstmals in einer nichtöffentlichen Sitzung der Organisation vorgestellt, die endgültige Fassung wurde am 2. Mai veröffentlicht.

Was bedeutet Adoption?

Dieses hier Auflösung Der 11. Juli soll zum Internationalen Tag der Erinnerung an den Völkermord in Srebrenica erklärt werden.

In diesem Zusammenhang verurteilt die UNO aufs Schärfste die Leugnung des Völkermords als historisches Ereignis und fordert die Mitgliedstaaten auf, „feststehende Tatsachen zu schützen“.

Die Organisation sagte weiter, dass die Verunglimpfung von Personen, die wegen Kriegsverbrechen, Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Völkermord, einschließlich des Völkermords in Srebrenica, verurteilt wurden, durch internationale Gerichte scharf verurteilt werde.

UN-Resolution und Kommunalwahlen

Seit Beginn des Wahlkampfs für die Kommunalwahlen ist das Thema Lösung für die Gemeindevertreter unumgänglich geworden. Der Präsident Serbiens, Aleksandar Vučić, sprach in mehreren öffentlichen Reden über die Verabschiedung der Resolution und ihre möglichen Folgen für Serbien.

Die Rhetorik, auf die sie sich stützten, als sie über das Thema sprachen, stellte hauptsächlich die Annahme der Resolution dar, zusammen mit vielen Fehlinterpretationen des Textes, was den Eindruck erweckte, dass Serbien nach der Annahme einige Konsequenzen erleiden würde.

Siehe auch  Die Bayern sind noch keine Meister, Dortmund ist stark geworden

In konkreten Reden betonte der Präsident, dass die Annahme der Resolution eine Bestätigung der kollektiven Verantwortung des serbischen Volkes sei, was weder im Entwurf noch in der endgültigen Fassung dieses Dokuments erwähnt wurde.

Der Präsident und andere Beamte, die sich im Wahlkampf zu diesem Thema äußerten, wurden von Oppositionspolitikern sowie Experten und Analysten unterschiedlich kritisiert.

Dikić: Über die Vertagung der Sitzung und das Umfeld der Annahme der Resolution

„Die UN-Resolution zu Srebrenica. „Die Nachricht, dass die Sitzung der Generalversammlung erneut verschoben wird, zeigt, dass es in dieser Angelegenheit keine vollständige Einigung unter den Mitgliedstaaten gibt, es gibt keine Mehrheit“, sagte der ehemalige Botschafter Radomir Diclic gegenüber Danas.

Diklik erklärt, dass die erneute Vertagung der Sitzung als Zeichen der Meinungsverschiedenheit gewertet werden kann, was zeigt, dass die Entscheidung der Generalversammlung, die Resolution abzulehnen, eine inakzeptable Situation für die vorgeschlagenen Länder darstellt und dass sie wahrscheinlich davon Gebrauch machen werden. Zeit für gegenseitige Verhandlungen.

Er fügte hinzu, dass die Möglichkeit bestehe, dass das herrschende Regime die Unterbrechung der Sitzung nutzen werde, um die Geschichte zu verbreiten, dass dies unser Sieg sei, der Stolz des Präsidenten und der Delegation.

„Ich denke, es ist eine Entscheidung westlicher Mächte, die eine mögliche Debatte mit Ländern, die ständige Mitglieder des UN-Sicherheitsrates sind, wie China und Russland, gegen die Resolution nicht riskieren wollen“, sagt der Gesprächspartner.

Er stellt fest, dass die Atmosphäre, die rund um die Verabschiedung der Resolution geschaffen wurde, reiner Spin und wechselnde Thesen sind, und den Bürgern wird vor Augen geführt, dass die Serben für immer mit dem Etikett eines völkermörderischen Volkes definiert werden, was, wie er klarstellt, nicht der Fall ist.

Siehe auch  AMP – Eine neue Hitzewelle steht vor der Tür und hier wird der Sturm heute sein. Meteorologe Ristic hat das Wetter und 40 Grad angekündigt!

Auf diese Weise, fügt er hinzu, werde das Bild weiter gefördert, dass nur Vučić dieses Problem lösen könne und dass er mit aller Kraft versuche, das serbische Volk und die nationalen Interessen zu schützen.

„Es wird ein Thema bei den Kommunalwahlen werden, anstatt über Abwasser und öffentliche Verkehrsmittel zu sprechen, aber es ist ein Muster, das wir bereits kennen“, kommentierte er.

Tiglic betont, dass in der endgültigen Fassung des Resolutionstextes weder das serbische Volk noch der Staat Serbien erwähnt werden, sondern nur die Verantwortlichen.

Er kommt zu dem Schluss, dass die Serbische Fortschrittspartei bei keiner lokalen Selbstverwaltung und nicht auf republikanischer Ebene verlieren kann, weil die Methode der Zweideutigkeit, die die Regierungspartei im Wahlkampf anwendet, unerwartet ist.

Folgen Sie uns auf unserem Facebook Instagram Seite, aber mehr Twitter Befehl Abonnieren PDF-Version der Thanas-Zeitung.