Die G7 verspricht, die Subventionierung von Kohlekraftwerken ab Ende 2021 einzustellen

Die sieben großen Weltwirtschaftsmächte, die sich am Freitag, den 21. Mai getroffen haben, haben sich zum Ziel eines endgültigen Ausstiegs aus der Kohle verpflichtet.

Die Umweltminister der G7-Länder, die sich am Freitag per Videoverbindung unter der Schirmherrschaft des Vereinigten Königreichs trafen, kündigten an, dass sie die öffentliche Hilfe für Kohlekraftwerke im Jahr 2021 im Rahmen des Kampfes gegen die globale Erwärmung einstellen wollen.

Die zweite Primärenergiequelle der Welt

Das Abkommen zwischen diesen Industrieländern “Ziel ist es, die öffentliche Finanzierung konventioneller Kohlekraftwerke bis Ende des Jahres einzustellenBundesumweltministerin Svenia Schulz erklärte in einer Pressemitteilung. “”Die G7 stimmt zu, dass jede zusätzliche Investition in die Kohleverstromung auf der ganzen Welt jetzt eingestellt werden muss, da dies nicht mit dem Ziel vereinbar ist“Begrenzung der globalen Erwärmung auf 1,5 Grad Celsius bis zum Ende des Jahrhunderts, wie im Pariser Abkommen festgelegt”, heißt es in der Erklärung.

Was den deutschen Minister betrifft “Ein wichtiger Schritt nach vorne, denn nur so können wir, die Industrieländer, glaubwürdig behaupten, dass andere uns auf diese Weise folgen.Eine weitere Verpflichtung am Ende dieses Treffens:Die Stromversorgung sollte im dritten Jahrzehnt des laufenden Jahrhunderts so kohlenstofffrei wie möglich sein, dh auf Kohle, Öl und Gas sollte verzichtet werden.».

Die Minister wollen auch, dass ihre Länder Klimaneutralität erreichen. “Spätestens 2050Deutschland hat kürzlich seine Klimaziele angehoben, um dies bis 2045 zu erreichen. Das Vereinigte Königreich, das derzeit den Vorsitz der G7 innehat, wird im November in Glasgow die persönliche COP26-Klimakonferenz organisieren.

READ  Investmentbanken: Die Muttergesellschaft von Greensill Capital wird derzeit liquidiert

Dieser Gipfel, der vorläufig für November 2020 geplant und aufgrund von COVID-19 verschoben wurde, wird laut seinen Organisatoren die Staats- und Regierungschefs von 196 Ländern zusammenbringen, während die Welt.Kritischer Moment“Es wird posieren”Eine letzte HoffnungIm Kampf um die Erhaltung des Klimas.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.