Samstag, April 13, 2024

Become a member

Get the best offers and updates relating to Liberty Case News.

― Advertisement ―

spot_img

Das Eigenheim modernisieren – so geht’s

Das Eigenheim ist für viele Menschen nicht nur ein Ort zum Wohnen, sondern auch ein Ort der Geborgenheit und des persönlichen Ausdrucks. Mit der...
StartTop NewsDie Vorteile von Gartenabdeckungen

Die Vorteile von Gartenabdeckungen

Gartenabdeckungen Sind eine nützliche Ergänzung Ihres Gartenwerkzeugs, das Pflanzen vor Frost, Schädlingen und anderen Wetterbedingungen schützen kann. Sie können auch die Vegetationsperiode verlängern und Ihnen die Möglichkeit bieten, im Herbst und winter mehr Gemüse aus Ihrem Garten zu ernten.

Verwenden Sie Deckfrüchte im Rahmen eines jährlichen Pflanzenrotationsplans.

Deckfrüchte helfen, die Bodengesundheit zu verbessern, indem sie Nährstoffe für das Wachstum gesunder Pflanzen versorgen und die Erosion verlangsamen. Sie bieten auch eine lebendige Biomasse von Laub und Wurzeln, die den Boden an Ort und Stelle halten, und bewahrt den kostbaren Oberboden vor, während schwerer Regenfälle und Schneeschmelze wegzublasen oder wegzuspülen.

Im Frühjahr dienen sie als  Solundo hervorragende Abdeckung für neu transplantierte Sämlinge, die sie in kühlen Frühlingsnächten warm halten und Ihr Keimfenster erweitern. Sie können im Herbst auch eine Abdeckung verwenden, um zart-gerade-transplantierte Samen vor plötzlichen kalten Temperaturen zu schützen oder eine Spätsaison mit hitzebliebenden langen Saison-Lebensmitteln wie Tomaten und Paprika zu starten.

Es gibt drei Haupttypen von Gartenabdeckungen, aus denen Sie auswählen können: Leichtes Gewicht und Schwergewicht. Leichtgewichtige Stoffe lassen bis zu 85 Prozent des verfügbaren Sonnenlichts ein und blockieren weder Regen noch eine Overhead -Bewässerung. Sie sind ideal, um die Saison zu erweitern und neu ausgesätte Betten vor Vögeln, Eichhörnchen, Insekten und Kaninchen zu schützen.

Mittel- und Schwergewichtsstoffe lassen zwischen 70 und 90 Prozent des verfügbaren Sonnenlichts ein, bieten jedoch keinen vollständigen Schutz vor Frost. Sie sind am besten, um Insektenschäden, insbesondere Kohlwürmer und Flohkäfer, zu verhindern, und können zarte, gerade transplantierte Samen vor einem plötzlichen Frühlingsfrost schützen.

Siehe auch  Wegen Betrugsverdachts wurde er verhaftet und beschuldigt, mit einem gefälschten Diplom als Zahnarzt tätig gewesen zu sein.

Sie sind kein Ersatz für eine gute Pflanzenrotation, aber sie können es einfacher machen, mehr Nahrung in der gleichen Menge an Platz zu züchten. Sie können auch das Wachstum einer Vielzahl von nützlichen Mikrokriterien, einschließlich Bakterien und Pilzen, fördern, die den Boden beim Nährstoffkreislauf unterstützen.

Zum Beispiel zerlegen bestimmte Bakterien und Pilze Pflanzenreste in stickstofffixierende Verbindungen, die von ihren Wurzeln freigesetzt werden. Diese Nährstoffe werden dann durch die Pflanze geleitet, wodurch ihr Wachstum und ihre Erträge verbessert werden.

Während diese bodenverbesserten Vorteile oft übersehen werden, sind sie sehr real und können den Unterschied zwischen einer erfolgreichen Vegetationsperiode und einer vorzeitig enden. Ein gesunder, gut verwalteter Garten ist ein Schatz an Nährstoffen und organischer Substanz, der in den kommenden Jahren zur Fruchtbarkeit des Bodens beiträgt.

Diese Nährstoffe sind wichtig für Ihre eigene Gesundheit sowie für die Wildtiere und die natürlichen Ökosysteme, die sie umgeben. Durch die Einbeziehung von Deckfrüchten in Ihren jährlichen Ernte -Rotationsplan stellen Sie den Lebenszyklus wieder her, der durch die Aktivitäten des Menschen unterbrochen wurde und diese wichtige Ressource wiederherstellt.

Der Schlüssel besteht darin, wachsam zu sein, wenn Sie den Fortschritt Ihrer Deckung sehen, da er den Boden Ihres Gartens wieder aufgebaut hat. Wenn Sie ein Problem bemerken, wie z. B. den Aufbau von Unkraut oder zu viel Feuchtigkeit, unternehmen Sie Maßnahmen, um es sofort zu korrigieren.

Die häufigste Art der Gartenabdeckung, auch als Frost -Stoff bekannt, ist ein dünnes Stück Polypropylen, mit dem Nordgärtner früher im Frühjahr die Samen im Freien starten und die Keimung durch Erwärmen des Bodens ausdehnen. Das dünne, leichte Material schützt auch zarte, gerade transplantierte Samen vor kühlen Frühlingsnächten oder einer plötzlichen Frostwarnung.

Siehe auch  Schneesturm-Sensation: Kiel - FC Bayern verlieren im DFP Cup bei Sport