Ein NASA-Kreativhubschrauber kann am Montag zum Mars fliegen

Die US-Raumfahrtbehörde teilte am Samstag mit, dass der erste Flug des Ingenuity-Kleinhubschraubers der NASA zum Mars am Montag nach einer Verzögerung von mehr als einer Woche aufgrund eines technischen Problems beginnen könnte.

Die Innovationsreise, der erste Flug eines Robotergeräts zu einem anderen Planeten, sollte es der NASA ermöglichen, unschätzbare Daten über die Lebensbedingungen auf dem Mars zu sammeln.

Ein NASA Ingenuity-Hubschrauber auf dem Mars am 7. April 2021 (NASA / JPL-Caltech / MSSS / AFP – Handout)

“Die NASA geht davon aus, dass der erste Flug des Ingenuity Mars-Hubschraubers ab Montag, dem 19. April, beginnen wird”, sagte die Agentur.

Die Daten können “einige Stunden nach dem autonomen Flug” abgerufen werden, der laut NASA gegen 03:30 Uhr (07:30 Uhr GMT) beginnen soll.

Der Flug ist eine echte Herausforderung, da die Dichte der Marsluft nur 1% der Erdatmosphäre entspricht. Durch Druck auf die Luft können die Lüfter das Gerät jedoch anheben.

Dies bedeutet, dass Kreativität ihre Rotorblätter viel schneller drehen muss als ein Hubschrauber auf der Erde, um fliegen zu können.

Einfallsreichtum: erster Motorflug über den Mars (AFP - Gal ROMA)

Einfallsreichtum: erster Motorflug über den Mars (AFP – Gal ROMA)

Nach dem Flug überträgt der Hubschrauber dem Fahrzeug technische Daten über das Erreichte, die wiederum zur Erde gesendet werden.

Unter diesen frühen Daten befindet sich ein Schwarzweißbild der Erde, das von Ingenuity direkt darunter aufgenommen wurde, wenn es sich in der Luft befindet.

Am nächsten Tag sendet der Hubschrauber nach dem Aufladen der Batterien ein Farbbild des Horizonts, das von seiner anderen Kamera aufgenommen wurde.

Die spektakulärsten Fotos sollten jedoch von dem Ausdauerwagen stammen, der mehrere Meter entfernt zur Beobachtung aufgestellt wurde und den Flug darstellen soll.

READ  This is how hominins adapted to a changing world two million years ago

Bei Erfolg kann der zweite Flug nach höchstens vier Tagen stattfinden. Insgesamt sind bis zu fünf Flüge geplant, der Schwierigkeitsgrad steigt.

Die NASA möchte in der Lage sein, den Hubschrauber auf eine Höhe von bis zu 5 Metern anzuheben und dann zu versuchen, ihn seitwärts zu bewegen.

Der Prozess auf dem Mars wird analog zum ersten Roboterflug der Gebrüder Wright auf der Erde im Jahr 1903 sein. Ein Stück Stoff aus diesem Flugzeug, das vor mehr als einem Jahrhundert in North Carolina, USA, gestartet war, wurde an Bord von Ingenuity gebracht.

Was auch immer passiert, nach einem Monat oder weniger wird die Erfahrung der Kreativität aufhören und der fleißige Rover wird sich seiner Hauptaufgabe widmen: nach Spuren des alten Lebens auf dem Mars zu suchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.