Facebook baut ein “Metaverse”, Zuckerbergs “heiligen Gral”

Der Milliardär sieht in dieser “Meta-Welt”, in der reale und virtuelle Verschmelzung, in der Menschen in Form eines Avatars interagieren können, die Zukunft des sozialen Netzwerks, des “Nachfolgers des mobilen Internets”.

Am Montag, 26. Juli, kündigte Facebook die Gründung eines Teams an, das sich dem “Metaversum” widmet, d.h. a “Meta-Universum” Wo das Reale und das Virtuelle verschmelzen, bis sie kombiniert werden, steckt die Science-Fiction-Vision bereits in Videospielen. Das Metaverse verkörpert laut seinem Gründer Mark Zuckerberg die Zukunft des sozialen Netzwerks. „Ich hoffe, dass es in etwa 5 Jahren soweit ist (…) Die Leute betrachten uns in erster Linie als Metaversum.“Er sagte in einem Interview auf der spezialisierten Website die Kante Letzte Woche.

La nouvelle Ambition du géant californien dependra de sa division de réalité virtual (VR) et de réalité augmentée, „Facebook Reality Labs“ (FRL), dirigée von Andrew Bosworth, verantwortliche Notamment des Casques immersifs à culis desés, Principals de utilis. … in diesem Moment. Die Leute wurden aus der Instagram-App sowie von Facebook Gaming (Videospiele) und Oculus rekrutiert.

Das Hauptmerkmal des Metaverses wird die Präsenz sein – das Gefühl, wirklich bei den Menschen zu sein

Mark Zuckerberg

„Um unsere Vision von Metaverse zu verwirklichen, müssen wir das Bindegewebe zwischen ihnen aufbauen (der Unterschied) Digitale Räume – um physische Grenzen zu überwinden und sich zwischen ihnen so leicht bewegen zu können wie zwischen den Räumen seines Zuhauses“Das teilte der Manager am Montag auf seiner persönlichen Facebook-Seite mit. „Die primäre Qualität des Metaversums wird Präsenz sein – das Gefühl, bei den Menschen wirklich präsent zu sein – und FRL entwickelt seit Jahren Produkte, die verschiedenen digitalen Räumen Präsenz verleihen.“, hat er abgeschlossen.

Augmented Reality und Hologramme

Das Metaverse definiert einen Cyberspace parallel zur physischen Realität, in dem eine Gemeinschaft von Menschen in Form von Avataren interagieren kann. Das Konzept wurde von Autor Neil Stephenson in einem Science-Fiction-Roman entwickelt. Einige mit Videospielen verbundene Gemeinschaften haben Embryonen der Meta-Universen geschaffen, wie etwa Roblox (eine Plattform, die unzählige Spiele von Kindern und Jugendlichen umfasst) oder Fortnite (ein Schieß- und Überlebensspiel, das 350 Millionen Menschen erobert hat). So verfolgten Ende April letzten Jahres mehr als 12 Millionen Spieler fünf virtuelle Konzerte des amerikanischen Rappers Travis Scott, der als Avatar bei Fortnite auftrat.

Nach und nach sollen Bildschirme, Hologramme, Virtual-Reality-Headsets und Augmented-Reality-Brillen reibungslose “Bewegungen” virtueller Universen an physischen Orten ermöglichen, wie beispielsweise “Teleportation”, so Mark Zuckerberg. “Ich dachte immer, das sei der heilige Gral der sozialen Interaktionen”, erklärt im Interview mit die KanteEs prangert die Grenzen des Smartphones als Kommunikationsmittel und Zugang zu digitalen Räumen an. Metaverse, “Es ist der Nachfolger des mobilen Internets”, sagt noch einmal.

Siehe auch  OnePlus 9 und 9 Pro 5G sind zwei Wochen vor der offiziellen Ankündigung in Bildern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.