Mittwoch, Mai 29, 2024

Become a member

Get the best offers and updates relating to Liberty Case News.

― Advertisement ―

spot_img
StartTop NewsFrankreich setzt Visaliberalisierungsprozess für Kosovo aus? - Politik

Frankreich setzt Visaliberalisierungsprozess für Kosovo aus? – Politik

Der französische Präsident Emmanuel Macron hat heute den Prozess der Visaliberalisierung ausgesetzt, nachdem der Kosovo sein Wort nicht gehalten hat, schreibt die Albanian Post.

Auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem albanischen Ministerpräsidenten Edi Rama sagte Macron, er habe Vertrauen in den Kosovo gezeigt, als er die Visaliberalisierung genehmigte, Frankreich habe den Prozess jedoch nun gestoppt.

„Wir haben Ihnen in der Visumsfrage vertraut, diese Frage wurde von Frankreich ausgesetzt, wir haben unser Wort nicht gehalten, ich warte darauf, dass sich beide Seiten verpflichten. Das ist eine Voraussetzung für den Frieden in der gesamten Region“, sagte Macron .

Er bekräftigte den Pariser Ansatz zum Dialog zwischen dem Kosovo und Serbien und forderte die rasche Umsetzung eines deutsch-französischen Plans zur Normalisierung der Beziehungen sowie die rasche Organisation von Wahlen in vier Gemeinden im Norden. sowie die Gründung von Gewerkschaften serbischer Gemeinden.

„Wir erwarten vom Kosovo und Serbien das Wahlsystem in den nördlichen Gemeinden, die Beteiligung von Serben, die Gründung der ZSO. Ich erwarte Verantwortung von Vučić, ich erwarte dasselbe von Usmani und Kurdi“, sagte Macron.

Macron wies darauf hin, dass er die Entwicklung der Spannungen zwischen dem Kosovo und Serbien genau beobachte und erwarte, dass der serbische Präsident Aleksandar Vucic „den Angriff im Norden des Kosovo, bei dem ein Kosovo-Polizist getötet wurde, verurteilt“.

„Es liegt in Vucics Verantwortung, diese Tat zu verurteilen, weil sie zur Wahrung des Friedens beiträgt“, glaubt Macron.

Er äußerte seine Erwartung, dass Vucic und Kurdi für ihre Taten zur Verantwortung gezogen werden.

„Das gegebene Wort wurde nicht eingehalten und ich erwarte, dass die Parteien in den kommenden Wochen untereinander handeln. Dies dient dem Frieden in der gesamten Region“, schloss Macron.

Siehe auch  Wir trafen die Schwestern, Belgrads Modeikonen, und als wir ihnen erzählten, wo sie die Stücke gekauft hatten, herrschte Stille.

Folgen Sie uns auf unserem Facebook Instagram Seite, aber mehr Twitter Befehl Abonnieren PDF-Version der Thanas-Zeitung.