Donnerstag, Juni 20, 2024

Become a member

Get the best offers and updates relating to Liberty Case News.

― Advertisement ―

spot_img
StartTop NewsAbazović und sein Sohn Novak über Srđan Đoković

Abazović und sein Sohn Novak über Srđan Đoković

Foto: Nikola Krystic/Shutterstock Editorial/Profimedia

Premierminister Triton Apasovic übergab es in einem technischen Erlass Vielen Dank an die Hauptvertreter der montenegrinischen Diaspora und Auswanderer für ihren Beitrag zur Entwicklung Montenegros und der Stärkung der Beziehungen zu Serbien. Die Zeremonie fand im Montenegrinischen Haus in Belgrad statt.

– Ich kann mein Glück und meine Freude darüber, in diesem Haus zu sein, nicht in Worte fassen. Für mich ist mein Belgrad das gleiche Haus, in dem ich in Mitrovica, Svegaon, geboren wurde, und ich empfinde dasselbe für Montenegro – sagte Sran Ković.

Er hatte eine sehr schwierige Erziehung für seine Eltern, insbesondere für seine Großeltern, die während der Bombenangriffe aus Metohija nach Montenegro fliehen mussten, wo sie bis Kriegsende lebten.

– Von da an, von diesen schwierigen Situationen, Aus dieser steinigen, karstigen und schweren Zeit entstand unser ganzer Stolz, Novak Okovic. „Der Stolz und die Freude Serbiens und Montenegros sind die gleichen“, sagte Djokovic.

Sie behauptet auch, Novak habe sie vor zehn Jahren angerufen, um ihr mitzuteilen, dass er sie heiraten würde und dass die Hochzeit stattfinden würde. Heiliger Stephanus.

– Ich frage, warum in St. Stephan Ihr Land Serbien und Ihre Stadt Belgrad ist. Er fleht mich an – was ich mein ganzes Leben lang gelernt habe, Es ist ein Land und ein Volk. Ich legte auf und weinte eine halbe Stunde lang – Über Erziehung – sagte Djokovic.

Novak Djokovic
Foto: Oscar J Barroso/Shutterstock Editorial/Profimedia

Anschließend dankte er Apasovic.

– Ich bin diesem Mann sehr dankbar. Ich sagte, er sei mein Sohn und Bruder. Er ist eigentlich mein vierter Sohn. Seine Rückgabe des Anwesens an die Serbisch-Orthodoxe Kirche erfüllt seine Familie mit Stolz und Dankbarkeit. Er ist auch ein Teil meiner Familie – sagte Djokovic.

Siehe auch  Deutschland: Importpreise etwas höher als erwartet im April

Zu den Preisträgern zählen der berühmte Schauspieler Peter Bozović, die Schriftstellerin Vesna Tedic, der Tennisspieler Novak Ković, der Sänger Serje Cedković und der posthume Regisseur Jakos Marković.

Abasovic sagte, dass dies der Beginn der Beziehungen des Staates sei, die sich hin zu besseren Bürgern verlagern sollten, und dass Montenegro den Preisträgern „danken“ möchte.

– Sie zeigen, dass Montenegro viel größer ist als seine Bevölkerung und sein Territorium. Der Zweck solcher Zusammenkünfte besteht darin, uns zu besseren Menschen zu machen. Wir können Gutes füreinander tun – schlussfolgerte Abazović.

Kurir.rs/CDM

Kurier