Fußball. Euro: Kann man in Deutschland-Frankreich München laufen? – Fußball



Acht Austragungsstädte des Euro-Fußballs (11. Juni bis 11. Juli) haben bereits zugesagt, die Zuschauer willkommen zu heißen, und das Schicksal Münchens (Rom, Bilbao und Dublin, wie Frankreichs erstes Spiel gegen Deutschland ausrichten wird), Rom, Bilbao und Dublin, teilte die UEFA mit Freitag. Die Behörde erklärt, dass die verbleibenden vier Städte bis zum 19. April zusätzliche Informationen über ihre Pläne vorlegen müssen, bis die endgültige Entscheidung über die Durchführung des geplanten Turniers an diesem Tag getroffen wird. Da Deutschland, Italien, Spanien und Irland ihren Status als Gastgeber verlieren werden, hat die UEFA eindeutig gefordert, dass jedes Treffen ihres europaweiten Wettbewerbs ab Mitte März für die Öffentlichkeit zugänglich ist.

Budapest strebt nach überfüllten Tribünen

Budapest, das in seiner Impfkampagne große Fortschritte gemacht hat, „zielt auf überlastete Bedingungen ab, bis die Zuschauer strenge Bedingungen für den Eintritt ins Stadion erfüllen“, sagte die UEFA. Diesen Freitag versprach der ungarische Ministerpräsident Viktor Orban, dass alle Bürger, die dies beantragten, zu Beginn des Wettbewerbs geimpft würden und dass „sie mit einer Impfkarte an der Veranstaltung teilnehmen könnten“. Nur in Budapest sollten die Blues gegen Ungarn und Portugal antreten.

St. Petersburg und Baku haben 50% zugesagt, während Amsterdam, Bukarest, Kopenhagen und Glasgow 25-33% der Zuschauer und London „mindestens 25%“ für die drei Gruppenspiele zugesagt haben, mit „hohem Potenzial“ für das Halbfinale und endgültig.

Die UEFA hat bis zum 22. April Zeit, um den Fans Tickets zu erstatten, und verspricht „Sonderregelungen“, wenn der Umzug oder das Treffen endgültig hinter verschlossenen Türen geplant ist.

Alle Fußballnachrichten

Unterstützen Sie eine professionelle Redaktion bei Brittany & Brittans Service: Abonnieren Sie ab 1 pro Monat.

Siehe auch  In Deutschland wappnen sich Parteien gegen die Auswirkungen des Wahlkampfs

Ich abonniere

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.