Hamucci wird DG der Bundespolizei Deutschland

Abdellatif Hamochi, Generaldirektor für nationale Sicherheit und regionale Überwachung, nahm am Freitag in Rabat Bezug auf eine Pressemitteilung der Generaldirektion Nationale Sicherheit (DGSN), Generaldirektor der Bundespolizei in Deutschland.

Das Interview fand im Rahmen einer Marokko-Reise des Generaldirektors der Bundespolizei unter Leitung eines großen Sicherheitsteams mit dem Ziel statt, die bilateralen Kooperationsmechanismen im Verteidigungsbereich zu verbessern. Partnerschaft im Dienste der gemeinsamen Interessen der Bundesrepublik Marokko und Deutschlands sowie Austausch von Erfahrungen und Fachwissen bei der landesweiten Bekämpfung des Terrorismus und verschiedener Arten von Straftaten.

Die GD der Bundespolizei betonte, dass das Treffen den festen Wunsch der deutschen Behörden widerspiegele, die Sicherheitskooperation mit Marokko zu verstärken. Allgemeines Interesse.

Der Leiter der deutschen Delegation lobte die Schlüsselrolle Marokkos im Kampf gegen den Terrorismus und drückte seine Wertschätzung für die zuvor von den marokkanischen Sicherheitsdiensten an Deutschland übermittelten Informationen zu terroristischen Bedrohungen aus, wobei er dieselbe Quelle hinzufügte.

Abdellatif Hamouchi seinerseits betonte die Bedeutung der internationalen Sicherheitszusammenarbeit bei der Bewältigung der mit Terrorismus und organisierter Kriminalität verbundenen Risiken und hob die Beteiligung und Verfügbarkeit von DGSN- und DGST-Diensten hervor, um diese Zusammenarbeit zu verbessern. Und reagieren Sie entschieden auf verschiedene kriminelle Bedrohungen und Gefahren.

Das Treffen ist Teil umfassenderer Bemühungen zur Verbesserung der bilateralen Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern, insbesondere im Kampf gegen Terrorismus, illegale Einwanderung und Grenzsicherheit, um die Wirksamkeit und Wirksamkeit der bilateralen Zusammenarbeit im Verteidigungsbereich sicherzustellen.

Siehe auch  Großbildübertragung des Spiels Frankreich-Deutschland in Merrick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.