In Deutschland starben einem neuen Bericht zufolge 180 Menschen bei den Fluten

Einhundertachtzig Menschen kamen bei Überschwemmungen in Westdeutschland am 14. und 15. Juli ums Leben, und etwa 150 werden immer noch vermisst oder außer Reichweite, sagten Beamte in einem neuen Bericht, der am Freitag, dem 23. Juli, veröffentlicht wurde. In einem früheren Bericht hieß es am Donnerstag, 177 Menschen seien gestorben.

Deutsche Wetterdienste haben wegen neuer Regenfälle, die an diesem Wochenende im Westen des Landes angekündigt wurden, zur Sensibilisierung aufgerufen.

149 weitere Likes

Die Kopfsteinpflaster-Polizei sagt, dass in der am stärksten betroffenen Region Rheinland-Pfalz aufgrund des schlechten Wetters, das mehrere Gemeinden verwüstet hat, 132 Menschen getötet und 766 verletzt wurden. In dieser Region werden laut derselben Quelle noch 149 Personen bevorzugt. “Wir gehen jedoch nicht davon aus, dass die Zahl der endgültigen Todesfälle so stark steigen wird.“Auf einer Pressekonferenz sagte Roger Lewandowsz, der Innenminister des Landes, er erwäge, auf die Urlaubsliste der begehrten Menschen zu kommen.

Die Polizei setzt Helikopter und etwa 30 Scharfschützenhunde für ihre Recherchen ein, insbesondere in Gebieten, in denen es zahlreiche Bäume im Regen gibt. “Ich weiß nicht, ob wir alle Toten finden können. Wir werden nicht aufhören», versicherte Roger Levends.

216 Opfer in Europa

Im benachbarten Nordrhein-Westfalen kamen 47 Menschen bei den Fluten ums Leben. Die Kölner Polizei sucht nach zwei vermissten oder unerreichbaren Personen. Bei Überschwemmungen in Südbayern ist ein Mensch ums Leben gekommen.

Die Zahl der Todesopfer bei dieser außergewöhnlichen Wetterepisode in Europa ist auf 216 gestiegen, wobei Belgien 36 Tote zählt. Wenige Tage später waren auch Luxemburg, die Niederlande und Österreich von den Überschwemmungen betroffen, obwohl in diesen Ländern keine Opfer gemeldet wurden.

Siehe auch  Gutes Deutschland leiht wie bisher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.