In Deutschland versucht die Gemeinde Augustsburg (fast) zum normalen Leben zurückzukehren

Veröffentlicht:

Während in Deutschland die meisten Restaurants, Hotels, Bars und Cafés an diesem Osterwochenende geschlossen sind, versuchen einige Gemeinden neue Möglichkeiten.

Mit unserem Korrespondenten in Berlin, Delphin Nerpolier

Restaurants und Hoteliers in Augustsburg (Sachsen) haben Glück. Sie konnten am 1. April wieder für die Öffentlichkeit geöffnet werden, als die meisten ihrer Kollegen im Land gezwungen waren, zu schließen. Schwieriger Gesundheitszustand.

So können Kunden im Hotel schlafen und unter der Bedingung, dass ein negativer Antigentest durchgeführt wird, der in einem von der Stadt gut etablierten Zentrum durchgeführt wird, ins Restaurant gehen. Mit ihrem QR-Code können sie Terrassen und Innenräume genießen.

Jork Hammer betreibt ein Restaurant mit mehr als 300 Sitzplätzen am Fuße eines Rodelbaches. Er freut sich über diese Formel. „“ Es funktioniert gut, Er verspricht. Die Menschen sind so glücklich, dass es in dieser Umgebung nicht überfüllt ist. Entfernungen sollten eingehalten und die Maske vom Tisch getragen werden. Mit Plexiglas zwischen den Tischen konnte ich bis zu 80% der Kapazität des Restaurants aufnehmen. »

Andere Gemeinden wären gerne dem Beispiel Augustusburgs gefolgt. Dies ist das Land des Oberwhich in Sachsen. In letzter Minute zogen die Behörden ihre Zustimmung zurück, was ihrer Ansicht nach sehr gefährlich war.

Weiterlesen: „Mit Sicherheit öffnen“, ein deutsches Projekt (wieder), um (fast) normal zu leben

Siehe auch  Neuer Außenminister sagt, Deutschland sei "bekenntnis" zur Teilhabe an Kernenergie - EURACTIV.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.