Keine Ausnahme von der Ausgangssperre für Frankreich-Deutschland, einige Fanzonen im Juni

Laut Protokoll ist “Fanzonen mit sitzenden Zuschauern dürfen nur bis zum 29. Juni entsprechend der Streckenführung und empfohlenen Hygienemaßnahmen eingerichtet werden.”

Von der Ausgangssperre in Frankreich gibt es keine Ausnahmen von der Teilnahme am Euro Des Blues-Kampf gegen die Deutschen am Dienstag (21 Uhr) in einer Bar oder auf einer Terrasse, während eine begrenzte Anzahl von Fanzonen den öffentlichen Raum während eines großen Spiels , mindestens bis 29. Juni wird geöffnet sein.

Trotz der Lockerungen am vergangenen Mittwoch und der Gesundheitsregeln zur Bekämpfung der Covit-19-Epidemie wird es am Dienstag für eine Vielzahl französischer Fans noch schwieriger, zusammenzukommen, um beim besten Debüt des Weltmeisters dabei zu sein. . So wird gemäß dem Protokoll, das dem Ministerium für Nationale Bildung, Jugend und Sport mitgeteilt wurde, “Fanzonen mit sitzenden Zuschauern dürfen nur bis zum 29. Juni eingerichtet werden, entsprechend der Streckenführung und empfohlenen Hygienemaßnahmen”, Innenministerium AFP

Die Entscheidung über die Eröffnung der Fanzone liegt in der Verantwortung der Rathäuser, die die im Protokoll festgelegten hygienischen Anforderungen erfüllen müssen, aber auch einer vorrangigen Genehmigung unterliegen. Unter diesen Bedingungen sind nur sehr wenige von ihnen gefallen. In der Nachbarstadt Lyon öffnet die 900-Sitzer-Fanzone am Dienstag ihre Pforten und kann nach Angaben des Rathauses AFP per Buchung betreten werden. Am Montagmorgen gab es 530 weitere Sitze für das Spiel Frankreich-Deutschland und 799 Sitze für das Treffen Portugal-Frankreich am 23. Juni.

“Keine Toleranz”

In Lille, Bürgermeister Martin Aubry (PS) „Für die Einrichtung einer Fanzone, wenn dies nach den Regeln möglich ist“, Nach den Mitteilungen der Stadt. “City und Lilly Europäische Städte prüfen, ob dies für das Halbfinale und das Finale der letzten drei Spiele im Juli möglich ist, da das Gesundheitsprotokoll noch offen ist.” Im Juni erklären wir. Das Rathaus schließt die Einrichtung eines solchen im Juni aufgrund der Aktivitäten des Gesundheitsprotokolls dieses Monats aus “Es ist schwer, Schritt zu halten”.

Gleiche Politik in Besanசon, wo das Rathaus ist “Das Halbfinale (6. oder 7. Juli) und das Finale finden am 11. Juli im Leo-Lockrange-Stadion (…) statt., verweist die Stadt in einer Pressemitteilung darauf. In Marseille soll es im Juni keine Fanzone geben und es gibt keine Garantie dafür, dass es im Juli sein wird. Für die Übertragung von Spielen auf den Terrassen von Kneipen gelten diese hingegen unter bestimmten Voraussetzungen. Auf ihrer Facebook-Seite beschreibt Union des Meteors et des Industries de l’Hettelleri des phes ches-to-Ron diese Bedingungen: “Tischservice, 6 pro Tisch, Gesten werden respektiert. Die Terrasse ist um 23:00 Uhr leer, der Bildschirm läuft nach innen (um zu verhindern, dass Nichtkunden das Spiel von der Straße aus verfolgen).”

In der Hauptstadt wurden an diesem Wochenende Scharen junger Zuschauer von der Polizei zerstreut, im Juni wird es keine Fanforen geben und im Rathaus ist die Installation von Fernsehbildschirmen auf der Terrasse verboten. Viele Bars und Restaurants planen jedoch, ihren Indoor-Kunden den Frankreich-Deutschland-Schock zu liefern, was auf Konzentrationen hindeutet, die nicht den bestehenden Messungen und sozialen Distanzregeln entsprechen. Die Anordnung der Ausgangssperre gilt am 29. Juni von 23 Uhr bis 6 Uhr morgens, und das Innenministerium möchte fest gegen diejenigen vorgehen, die Maßnahmen der Regierung missachten. “Es wird keine Toleranz geben, weil es vor dem Finale keine Verlängerung gibt, also müssen die Spiele vor 23:00 Uhr enden.”, sagte er der AFP am Montag.

READ  Wer möchte Calvados Botschafter in Deutschland sein?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.