Marokko – Deutschland, Grenzöffnung, Details aus Patas

Mustafa Patas. F. Kartosh

Die marokkanische Regierung begrüßte mit „großer Genugtuung“ die positiven Signale, die in der Botschaft des deutschen Bundespräsidenten an Seine Majestät König Mohammed VI Sprecher Mustapha Batas. Während einer Pressekonferenz am Ende des Regierungsrats, die am Donnerstag unter dem Vorsitz von Regierungschef Aziz Akhannouch stattfand, sprach Herr Pattas auch über die Auswirkungen der Covid-19-Epidemie auf Schulen und die Schließung der Grenzen. Er verwies auch auf die Bemühungen der Regierung zur Bekämpfung der Arbeitslosigkeit. Er wies darauf hin, dass „die Investitionsbehörde in den letzten zwei Monaten 31 Vertragsentwürfe mit einem Gesamtwert von 22,5 Milliarden Dirham angenommen hat, die mehr als 11.300 Arbeitsplätze schaffen werden.“

„Die seit Anfang letzten Monats geschlossenen Grenzen wieder zu öffnen, ist keine leichte Entscheidung“, fügte er hinzu. Am Donnerstag sagte Regierungssprecher Mustafa Patas, die Regierung werde die entsprechende Entscheidung „auf der Grundlage einer sorgfältigen Prüfung epidemiologischer Indikatoren“ treffen.

Wiederöffnung der Grenzen nach epidemiologischen Indikatoren

Auf die Fragen von Journalisten nach dem zukünftigen Datum der Grenzöffnung und den Auswirkungen dieser Entscheidung auf den Tourismus, insbesondere auf Reisebüros, die sich heute unter schwierigen Bedingungen befinden, betonte der Minister, dass das Thema Tourismus eines der besorgniserregenden Themen sei an die Regierung. Er fährt mit „großem Interesse“ fort und erinnert bei dieser Gelegenheit an die von der Regierung im vergangenen Jahr ergriffenen Maßnahmen zur Unterstützung des Sektors. Der Minister kündigte an, dass „die wirtschaftlichen und sozialen Auswirkungen schwer abzuschätzen sind“, insbesondere bei der noch schwer vorhersehbaren Entwicklung des Virus, und äußerte die Hoffnung auf ein „bevorstehendes Ende der Epidemie“.

Siehe auch  WhatsApp wurde vor der Europäischen Kommission verklagt - Version

Investitionen in den Abbau der Arbeitslosigkeit

Andererseits sprach Herr Patas das Problem der hohen Arbeitslosenquote an und wies darauf hin, dass die Regierung bestrebt sei, ein günstiges Klima zu schaffen, um die Entwicklung privater Unternehmen zu fördern und so neue Beschäftigungsmöglichkeiten zu schaffen. Direktvermittlungsjobs. In diesem Sinne wies der hochrangige Beamte darauf hin, dass die Investitionsbehörde, die in den letzten zwei Monaten viermal zusammentrat, 31 Vertragsentwürfe mit einem Gesamtwert von 22,5 Milliarden Dirham angenommen hat, die mehr als 11.300 Arbeitsplätze schaffen werden.

Positive Signale aus Berlin, Regierungszufriedenheit

Auf die Frage nach der Haltung der Bundesregierung zu den neuen Anzeichen einer Annäherung zwischen Berlin und Rabat im Anschluss an das Schreiben des deutschen Bundespräsidenten an Seine Majestät den König und die Pressemitteilung der Bundesregierung vom 13. Dezember bestätigte der Regierungssprecher dass die Exekutivbehörde diese positiven Signale mit „großer Zufriedenheit“ begrüßte und feststellte, dass der ausdrückliche Wille besteht, enge Beziehungen zwischen den beiden Ländern aufzubauen.

COVID-19: Keine Schulschließungen in Sicht

Schließlich wurde die mögliche globale Schließung von Schulen angesichts der erheblichen Zunahme der Verschmutzungsfälle in Frage gestellt, und der Minister schloss dieses Szenario angesichts der aktuellen epidemiologischen Situation aus und erinnerte daran, dass die Schließung jeder Schule von den im Rahmen der das Rundschreiben, das das Ministerium für Nationale Bildung letzte Woche veröffentlichte und das er am Montag ausführlich vorlegte Vorbei an Chakib Benmoussa im Repräsentantenhaus. In diesem Dokument werden die Bedingungen für die Schließung von Klassen und Schulen sowie die Maßnahmen im Falle einer Kontamination des Verwaltungspersonals festgelegt.

——————————————————–

Verabschiedung eines Dekrets über die Aufgaben und Organisation des Ministeriums für Investitionen und Konvergenz und die Bewertung der öffentlichen Politik.

Siehe auch  Die Pariser Börse hat den Schlussrekord gebrochen, der bis in den September 2000 zurückreicht

Der Verwaltungsrat, der am Donnerstag in Rabat unter dem Vorsitz des Regierungschefs Aziz Akhannouch tagte, genehmigte den Entwurf des Dekrets Nr. Dieses Projekt, das vom für Investitionen, Konvergenz und Bewertung der öffentlichen Politik zuständigen Minister Mohsen Jazouli vorgestellt wird, beauftragt das Ministerium mit der Entwicklung und Überwachung der Umsetzung der staatlichen Politik in den Bereichen Investitionen, Geschäftsumfeld, Konvergenz und öffentliche Bewertung. Der für die Beziehungen zum Abgeordnetenhaus zuständige Delegierte Minister, Regierungssprecher Mustafa Batas, erklärte in einer Zeitung in Abstimmung mit den zuständigen Ministerien unter Berücksichtigung der Kompetenzen der einzelnen Ministerien und Organe gemäß den Gesetzestexten und Verordnungen in voller Stärke. Ein Handout, das während einer Pressekonferenz am Ende der Vorstandssitzung gelesen wurde.

Er fügt hinzu, dass dieser Dekretentwurf das Ministerium nur in Zentralabteilungen aufteilt und neben dem Büro des Ministers, dem Generalsekretariat und der Generalinspektion, zwei Generaldirektionen und sechs Zentraldirektionen umfasst. Es ist die Generaldirektion Investitionen und Unternehmensumfeld und besteht aus den Direktionen Investitionen und Unternehmensumfeld und der Generaldirektion für Konvergenz und Bewertung der öffentlichen Politik, zu der die Direktion für Konvergenz der öffentlichen Politik und die Direktion gehören. Direktion für die Evaluierung der öffentlichen Politik. Es umfasst auch die Abteilung Ressourcen, Recht, Informationssysteme, Kommunikation, Internationale Zusammenarbeit und Partnerschaften.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.