Nachhaltige Mode: C & A wird 2022 eine Textilfabrik in Deutschland eröffnen

(EDX Studio) – Der tragbare Riese C & A hat in den letzten Monaten verstärkt Anstrengungen unternommen, um die Auswirkungen auf die Umwelt zu verringern. Nach dem Start des Projekts “Jeans Redesign” und einer eigenen gebrauchten oC & Az-Plattform kündigt die Marke die Eröffnung ihrer ersten Fabrikinnovationsfabrik im Herbst 2022 an, dem Fabriklabor für Textilinnovationen “stabile” Mode für zukünftige Generationen “.

Biobasierte Produkte, weniger umweltschädliche Färbetechniken und sogar Kleidungsstücke, die Kohlendioxid absorbieren können … Die Modebranche, deren Umweltbilanz noch nicht wünschenswert ist, erneuert sich und erfüllt die Erwartungen der Verbraucher, die mehr Transparenz, Ethik und Konsistenz wünschen. Für alle Marken in dieser Branche ist es eine notwendige Verpflichtung von den größten Luxusimmobilien zur schnellen Mode, wenn sie Bestand haben wollen.

C & A ist eine der Marken, die sich dafür einsetzt, die Auswirkungen auf die Umwelt zu verringern, und die Innovation, um die Mode von morgen zu entdecken. Letzter Versuch? Herbst 2022, Ankündigung des Starts einer automatisierten, digitalen und nachhaltigen Textilfabrik auf dem deutschen Vorplatz. C & A arbeitet derzeit eng mit der Universität der Textilakademie Nordrhein-Westfalen, Ix-la-Universität RWTH, zusammen, einem Großprojekt zur Schaffung nachhaltiger Mode für zukünftige Generationen. Kapelle und Anfänge.

“Gemeinsam mit unseren Partnern wollen wir neue Maßstäbe in der Textilproduktion setzen. Wir freuen uns, dass wir in Europa wieder herstellen können. Der Fabrik-C & A-Prozess für Textilinnovationen kombiniert Digitalisierung und Nachhaltigkeit und schafft so weltweit neue Produktionsstandards”, sagte Gini Boer. Der Chief Executive Officer von C & A Europe, sagte der Officer in einer Erklärung.

Die Jeansproduktion wird zunächst „hochautomatisierte Prozesse“ im Zentrum dieser Textilinnovationsfabrik implementieren, mit dem Ziel, 400.000 umweltbewusste Jeans pro Jahr herzustellen und dann jedes Jahr 800.000 Gene zu erreichen. C & A gibt an, dass die ersten Modelle für 2022 geplant sind.

READ  Deutschland gewinnt Sopot bei Frankreichs sechstplatziertem Nationenpreis

“Die Fabrik für Innovationen bei Textilien ist mehr als nur ein einfaches Labor, das C & A-Prototypen herstellen möchte. Es ist auch eine Frage der Massenproduktion, da nachhaltige Mode kein einfaches Kernprodukt ist”, schließt Ginny Boer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.