Neue “Friday for the Future”-Veranstaltung in Deutschland

Mehrere tausend deutsche Studenten und Jugendliche haben sich diesen Freitag zu einer neuen Demonstration in Berlin versammelt “Freitag für die Zukunft”, Die Bewegung wurde 2018 von Creta Thunderberg ins Leben gerufen.

Unter dem Motto „Ihr lässt uns keine Wahl mehr“ wollten die Demonstranten Signal an Sozialdemokraten, Liberale und Grüne senden Die nächste Regierung muss ernsthaft gegen den Klimawandel vorgehen. Eine feste Verpflichtung, den Kohleabbau bis 2030 zu beenden, keine neuen Gasprojekte ab 2035, keine neuen Autos mit Verbrennungsmotor ab 2025.

Wir sind heute hier, um den Verhandlungsparteien zu zeigen, dass unsere Zukunft nicht verhandelbar ist. Alle Demokraten haben sich verpflichtet, 1,5 Grad Celsius nicht zu überschreiten [par rapport à l’ère pré-industrielle] In ihrem Wahlkampf fordern wir, dass sie ihre Versprechen halten“Einer der Demonstranten, Euronews, erklärt am Mikrofon.

Es muss ein neues Bündnis zwischen deutschen Sozialdemokraten, Umweltaktivisten und Liberalen gebildet werden Ende November. Und Olaf Scholes könnte im Dezember sein Amt antreten.

Weitere Demonstrationen wurden an diesem Freitag in Schweden, Uganda, Bangladesch und Indien organisiert.

Siehe auch  Neue Gewohnheiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.