Ratko Mladic, “Der Schlächter des Balkans”, wurde zu lebenslanger Haft verurteilt

Den Rest seines Lebens wird er hinter Gittern verbringen. Ratko Mladic, der den Spitznamen “Schlächter des Balkans” trägt, wurde am Dienstag, 8. Juni 2021, zu lebenslanger Berufung an die internationale Justiz verurteilt. Vor fast 80 Jahren wurde der ehemalige bosnisch-serbische Militärkommandant für Völkermord, Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Kriegsverbrechen im Bosnienkrieg von 1992 bis 1995 verantwortlich gemacht, bei dem 100.000 Tote und 2 Millionen Vertriebene gefordert wurden.

Mit Mehrheit, Richter Mechanismus der Internationalen Strafgerichtshöfe Er lehnte seine Berufung vollständig ab und gab seine Rolle zu Das Massaker von Srebrenica, das schlimmste in Europa seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs. mirGestoppt im Jahr 2011 danach 16 Jahre auf der Flucht, Ratko Mladic er ist ein Einer der wichtigsten Führer, der wegen Verbrechen, die während der Kriege im ehemaligen Jugoslawien begangen wurden, vor die internationale Justiz gestellt wird. Die internationale Justiz hat ihn auch der Inszenierung einer breiteren Kampagne für schuldig befunden “Ethnische Säuberung” Muslime vertreiben Die wichtigsten Gebiete in Bosnien, um eine “Grande .” zu schaffen Serbien” In der vorherigenJugoslawienzerrissen nach dem Fall des Kommunismus.

im August 2020, Während des Berufungsverfahrens Ratko Mladic Attacke Internationaler Gerichtshof, der es beschreibtا „Der Nachwuchs der Westmächte“ Und der betonend sei immer Das Ziel der NATO. Laut seinem Anwalt Das Nicht vorhanden Es gibt keine Verbindung zwischen dem ehemaligen General und den Morden, die begangen wurden Srebrenica Die Anschuldigungen des Völkermords sind haltlos.

Die Haager Resolution wurde von den Vereinten Nationen begrüßt, die nicht mehr angefochten werden kann. Beurteilung “Die Entschlossenheit der internationalen Justiz, sie zur Rechenschaft zu ziehen, egal wie lange es dauert, und im Fall von Mladic sind seit seinen abscheulichen Verbrechen fast drei Jahrzehnte vergangen.” bekannt geben Hoher Kommissar für Menschenrechte, Michelle Bachelet In einer Pressemitteilung.

Diese “Historisches Urteil”Kopf hoch, Joe Biden. Auch der deutsche Außenminister begrüßte das Urteil und sagte sich: “Komfortabel”. „Es ist ein historischer Tag, nicht nur für uns Mütter, sondern für alle Balkan, Europa und die WeltMunira hat geantwortet SubasicLeiterin einer der „Mütter“-Vereinigungen SrebrenicaLaut Agence France-Presse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.