Soundtrack mit Schwertgravur

Camelot, von der Serie zum Film (5/7) – Der leidenschaftliche Musikliebhaber Alexander Astaire komponierte selbst die Musik für “Camelot – Part One” in den Kinos. Eine akribisch orchestrierte Filmmusik täuscht über den lächerlichen Sinn für Humor der Charaktere des Films hinweg.

Kino ist Musik. Ein Sprichwort, das von Alexander Astaire, Regisseur, Schauspieler, aber auch Autor, ausgesprochen werden kann Camelot – Teil 1, Die Geschichte von Arthurs Rückkehr ins Land Lugris. In einer logischen Fortsetzung des Soundtracks, der in den Folgen der Serie entwickelt wurde, vom Erklingen der Donnertrompeten, die zu einer der beliebtesten Hymnen des Fernsehens wurden, bis hin zu den längeren und detaillierteren Themen der Bücher fünf und sechs, ist dies der erste Spielfilm über die Trilogie die in das musikalische Universum eindringt, an das Astier seit Beginn des Abenteuers im Jahr 2005 gedacht hat Grammophon, erschienen im November letzten Jahres.

„Darum geht es bei der Musik, sie ist eine berührende Figur, sie ist die direkte Barriere zum Zuschauer ! » Eine Hauptfigur ist sogar eine direkte Konkurrentin von Arthur, so sehr, dass sie fast alle Pläne hat Camelot – Teil 1. Manchmal ist die Musik episch, manchmal intim und verbindet die Sequenzen fast ununterbrochen durch Händchenhalten – und Ohr. Upstream gemacht wird, wird das Ergebnis zwischen Dialogen durch Grabbing eingefügt. “lieber Gott”, Es erinnert uns auch sehr an Alexander Astaire, der ihn der Veranstaltung immer einen Schritt voraus sieht.

Dieser Beitrag
ausgebucht
für Abonnenten

Festival, Messen, Cannes, Avignon…
Vibrieren Sie den ganzen Sommer im Rhythmus der Großveranstaltungen.

  • Alle Veranstaltungen Telerama und Mitarbeiter
  • alle Artikel und Rezensionen
  • 3 Konten Mit deinen Lieben teilen

Ich abonniere den ganzen Sommer für 1 € / Monat

Siehe auch  Spielerbewertungen zwischen Arsenal und Leeds: Aubameyang ist wieder in Bestform, und Bukayo Saka spielt erneut. Odegaard Sharp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.