Stellandis schließt Opel-Werk in Deutschland wegen fehlender Elektronikkomponenten, Produktionsverlagerung nach Sochas

Der französische Automobilkonzern Stellandis gab am Donnerstag, 30. September, die Entscheidung bekannt, das Werk seiner Tochtergesellschaft Opel in Eisenach „bis Anfang 2022“ wegen eines internationalen Mangels an elektronischen Bauteilen zu schließen.

„Globale Automobilindustrie in Ausnahmesituation durch Epidemie und Mangel an Halbleitern“, erklärte der Sprecher des Fahrzeugherstellers Französisch. „In dieser anspruchsvollen und unsicheren Situation sagt Stellandis Veränderungen in der Produktion voraus“ Einschließlich der Unterbrechung von Montagelinien bei EisenhowerMitten im Land, „ab nächster Woche“.

Nachrichten, die mittags noch nicht die Ohren der Sochax-Mitarbeiter erreicht hatten. Hieronymus Bs-Diagramm, CGT-Vertreter kontaktiert Frankreich 3 Franche-Comté fällt von oben. Fassungslos über die monatelange Schließung einer Fabrik. Dann eine Entscheidung, die er versteht. „Wir wissen, dass Carlos Tavares Autos mit dem höchsten Vorsprung bauen will. Eisenhower produziert Grand Land, das zuvor in Rennes und Sochas montiert wurde. Dieses Modell erreicht keine großen Margen.“ In dieser Größenordnung erklärt der Gewerkschafter, der glaubt, dass diese deutsche Fabrik geschlossen ist. Ein Team arbeitete dort gegen zwei Teams in Sochas. Stellandis schließt also eine Fabrik, um einer französischen Fabrik Arbeit zu geben und mit seinen beiden Teams so viel wie möglich zu fahren, was eine Entscheidung des Automobilteams offen ist.

Der Mangel an Halbleitern betrifft die gesamte globale Automobilindustrie. Die Sochax-Pflanze in den Kübeln entkam mangels Teilen nicht. In Sochas wird uns gesagt, dass es jeden Tag echte Schiedsrichter gibt. In Sochax, wo wir Tag für Tag leben, haben wir 650 Leiharbeiter verloren und die Nachtarbeit wurde eingestellt. Wir müssen nur hoffen, dass es dort aufhört.“ Speer Hieronymus Bs-Diagramm.

Siehe auch  Spanien, Italien, Belgien, England, Deutschland ... Abendergebnisse!

Sochax übernimmt die Produktion von Grandland vom Standort Eisenhower

Das Management von Stellandis Sochas gibt schließlich bekannt, dass es anstelle des deutschen Standorts das Daupes-Werk Grandlands errichten wird, um die kommerzielle Nachfrage zu diesem Zeitpunkt zu decken. Derzeit gibt es keine genauen Daten oder Mengen. Der Umzug ist keine gute Nachricht, der Gewerkschafter von Sochas erwartet, dass Zeitarbeiter und Nachtarbeiter nicht zurückgerufen werden, um diese Grandlands zu schaffen, aber diese zusätzliche Zeit und Arbeiter werden zurückgerufen. Samstags arbeitete.

Für viele Monate jetztIn den Werkstätten der Dougs-Fabrik, der historischen Wiege der Marke Peugeot, herrscht Unsicherheit. 3.500 Mitarbeiter von System 2 – Produktion von Peugeot 5008 und 3008 – Mangel an elektronischen Bauteilen zum Ausgleich von arbeitsfreien Tagen mit größerer Flexibilität.

Am Dienstag, 28. September, gab die Geschäftsleitung bekannt, dass im Oktober und November jeden Samstag gearbeitet wird und es möglicherweise einige Feiertage gibt. Eine Variante für Gewerkschaften: „Das ist inakzeptabel und unverständlich.“ Eric verurteilt Pappel, Vertreter der Kraft Ouvrière Sochax.

Stellandis hat diesen Sommer bereits mehrere Fabriken geräumt. Toyotas größtes französisches Werk in der Nähe von Valenciennes plante kürzlich eine fünftägige Pause im Oktober. In Deutschland haben Volkswagen, Daimler und BMW bereits seit Tagen oder Wochen ähnliche Schritte unternommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.