Unter dem Druck der Federal Council Zones hat das Vereinigte Königreich mehr als 15 Millionen geimpft und Deutschland schließt seine Grenzen: 14. Februar Nachrichten

Wesentlich

In der Sonntagspresse wurden mehrere politische Stimmen aus verschiedenen Regionen angerufen Eine Entspannung Aktionen ähnlich wie in Wirtschaftskreisen

Deutschland Schließen Sie die Grenzen Trotz der Kritik an der Europäischen Union kündigt sie an, sie schnell zu erkennen Impfstoffe gegen Varianten

Das Japan Großbritannien erkennt den ersten Impfstoff an, wenn er die Schlüsselmarke überschreitet 15 Millionen Impfstoffe

Auckland, die Hauptstadt Neuseelands Beschränkt Drei Tage lang

Rausfinden
Unser Follow-up am Samstag


Die britische Regierung erreicht ihr Ziel

Das Vereinigte Königreich hat mehr als 15 Millionen Menschen, die gegen das Coronavirus geimpft wurden, überschritten. Die britische Regierung hat ihr Ziel erreicht: bis Mitte Februar einen Impfstoff für die am stärksten gefährdeten Menschen bereitzustellen.

Boris Johnson, der wiederholt für seine Rezession und Zurückhaltung kritisiert wurde, hat das ehrgeizige Ziel, den Impfstoff vorrangigen Bürgern innerhalb dieser Frist zur Verfügung zu stellen. Die Nachricht kommt kurz vor der Ankündigung der Regierung am 22. Februar eines Plans zum Ausstieg aus dem Gefängnis, der Anfang dieses Jahres eingeführt wurde.


Japan genehmigt die erste Impfung fünf Monate nach den Olympischen Spielen

Die japanische Gesundheitsministerin Norihisa Tamura genehmigte am Sonntag den ersten Impfstoff. Sein Kabinett sagte, eine von Pfizer entwickelte Lösung habe ein “besonderes grünes Licht” erhalten, das ab Mittwoch an Gesundheitspersonal und im April an ältere Menschen verabreicht werde.

READ  Govit-19: Merkel will die Haft in Deutschland bis Mitte Dezember bis Anfang März verlängern

Die Regierung erwähnte jedoch nicht eine gemeinsame Impfstrategie für alle 126 Millionen Menschen.

Die Entscheidung fällt nur fünf Monate vor den Olympischen Sommerspielen, die laut Veranstalter unabhängig von den Umständen stattfinden werden. Außerdem erholt sich das Land von einem Erdbeben der Stärke 7,3, das Fukushima am Samstagabend getroffen hat und bei dem etwa 100 Menschen verletzt worden sein sollen.


Deutschland schließt trotz Kritik seine Grenzen

Berlin hat am Sonntag seine Grenzen zur Tschechischen Republik und zu Österreich Tirol geschlossen, um die Ausbreitung von Koronavirusstämmen einzudämmen, was zu Reibereien mit der Europäischen Union geführt hat. Die einzigen Reisenden, die zur Einreise berechtigt sind, sind jetzt Deutsche, in Deutschland lebende Menschen sowie grenzüberschreitende Arbeitnehmer und Unternehmen, die als strategisch gelten, unter der Bedingung, dass sie den neuesten negativen PCR-Test für das Coronavirus vorlegen können.

Die Deutsche Bonner Eisenbahn hat ihre Verbindungen eingestellt und die Polizei traf am Sonntagmorgen am Frankfurter Flughafen ein. Möglicherweise werden bald Beschränkungen an der Grenze zur Mosel eingeführt, wo Unterschiede im französischen Sektor im Umlauf sind.

„Wir müssen die Wahrheit sagen, dass das Virus nicht durch geschlossene Grenzen gestoppt wird

Stella Kryakits, EU-Gesundheitskommissarin

Diese Grenzmaßnahmen entsprechen nicht dem Geschmack der EU, die wie im Frühjahr 2020 den Test „Jeder für sich“ in den Lagerländern fürchtet. “Ich kann die Angst vor Veränderungen des Koronavirus verstehen, aber wir müssen die Wahrheit sagen, dass das Virus nicht durch geschlossene Grenzen gestoppt wird”, beklagte die EU-Gesundheitskommissarin Stella Kriakits in der deutschen Presse.


V Die EU beschleunigt das Zulassungsverfahren für verschiedene Impfstoffe

Gesundheitskommissarin Stella Kryakits kündigte am Sonntag an, dass die Europäische Union das Zulassungsverfahren für verbesserte Impfstoffe als Reaktion auf Variationen des Virus beschleunigen werde. In einem Interview mit der deutschen Tageszeitung Oxburger Alzheimer stellte er fest, dass diese erhöhte Geschwindigkeit die “Sicherheitsstandards” nicht verringern würde.

READ  Corona News Ticker: 322 Neuinfektionen in Shelswick-Holstein | NDR.de - Nachrichten

Nach viel Kritik der Europäischen Kommission für den langsamen Start von Impfkampagnen reagiert sie zunächst auf erste Impfzertifizierungspraktiken, die im Vergleich zum Vereinigten Königreich oder den Vereinigten Staaten seit langem in Betracht gezogen wurden, aber auch auf Dosierungsaufträge.

Lesen über:
Unter Druck muss die EU ihre Impfstoffproduktion steigern


Kantone werden gedrückt, um Ameisenkontrollen zu lösen

Lesen über:
Wirtschaftskreise fordern die Wiedereröffnung der Terrassen und Geschäfte am 1. März

Presseberichte vom Sonntag deuten darauf hin, dass der Druck auf den Bundesrat zunimmt, die Beschränkungen zur Bekämpfung des Koronavirus zu lockern. Aus diesem Grund fordert Christophe Torbelle, Präsident des Valley Council, Sontaxside auf, nicht unbedingt benötigte Geschäfte wieder zu eröffnen, während der Genfer Gesundheitsminister Moro Pokia Sondox Flick auffordert, seine Aktivitäten in Sport- und Fitnesszentren wieder aufzunehmen und kleine kulturelle Veranstaltungen zu organisieren.

Lesen Sie auch: Französischsprachige Kulturkreise schreien um Hilfe

Die Geschichte ist die gleiche von Freiborgs Seite, wo seine Gegnerin Anne-Glad Demier um eine allmähliche Entspannung bittet, indem sie Geschäfte, Museen, Sportanlagen und Restaurants wiedereröffnet. Die Regierung soll am Mittwoch ihre Linie festlegen und sich dann mit den Regionen beraten, aber vor dem 24. Februar sollte keine Entscheidung getroffen werden.


Auckland kontrolliert

Die neuseeländische Premierministerin Jacinta Arden hat am Sonntag eine dreitägige Haftstrafe in Auckland angeordnet, nachdem neue Beweise für die Verschmutzung durch Koronaviren entdeckt wurden. Es wird erwartet, dass 1,7 Millionen Menschen am Sonntag ab Mitternacht zu Hause bleiben. Schulen und Unternehmen sind montags geschlossen, mit Ausnahme von Unternehmen, die als “wesentlich” gelten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.