Vielversprechende Exoplaneten auf der Suche nach Leben

Wenn Sie hoffen, Beweise für Leben auf einem Exoplaneten zu finden, suchen Sie am besten zuerst nach einem erdähnlichen Planeten. Ist es das was du denkst? Und viele Astronomen schlagen jetzt vor, dass es viel einfacher sein könnte, eine andere Gruppe von Exoplaneten zu betrachten. beschreibe es.

Sie werden auch interessiert sein


[EN VIDÉO] Außerirdische: 8 Theorien zur Erklärung des Schweigens
Warum erscheinen Außerirdische nicht? Mehrere Theorien können das Schweigen von Außerirdischen erklären. Futura bietet Ihnen hier 8. Geben Sie das Passwort ein…

Wann Astronomie-Wissenschaftler Sie begannen sich zu fragen, welcher der Tausenden von bereits entdeckten Exoplaneten und der Millionen noch zu entdeckenden Lebensformen finden könnte, und sie dachten sofort daran, sich an . zu wenden Erdähnliche Planeten, von exoterres. Je nach Volumen, Masse, Oberflächentemperatur oder sogar Zusammensetzung Atmosphäre. Im Allgemeinen ist dies etwas logisch.

aber Forscher der Universität Cambridge (UK) schlägt nun vor, dass andere Exoplaneten vielversprechender sein könnten. Planeten, die größer und heißer sind als unsere eigenen, von Ozeanen bedeckt und umgeben von A wasserstoffreiche Atmosphäre. Planeten sind zahlreicher und leichter zu beobachten als Exoplaneten. Astronomen weisen auch darauf hin, dass solche Exoplaneten immer noch Leben unterstützen können, auch wenn sie sich außerhalb der traditionell definierten bewohnbaren Zone der Erde 2.0 befinden.

Denken Sie daran, dass die meisten der bisher entdeckten Exoplaneten eine Größe zwischen der Größe der Erde und des Neptun haben. Forscher sprechen über Super Erde Oder ein Mini-Neptun. In der Vergangenheit haben Studien gezeigt, dass der Druck Und die Temperatur auf seinen Planeten mit einer reichen Atmosphäre Wasserstoff Es wäre zu hoch, um Leben zuzulassen. Aber die jüngsten Arbeiten an einem bestimmten Fall, dem Mini-Fall Neptune K2-18b, haben für Verwirrung gesorgt. Astronomen drängten darauf, das gesamte Spektrum der planetarischen Eigenschaften und Eigenschaften zu bestimmen Sterne – Welche Voraussetzungen sind dafür notwendigAuftreten von Aus dem Leben kann zusammen gesammelt werden.

Biometrische Signaturen könnten bald entdeckt werden

So beschreiben Forscher der University of Cambridge heute einen Exoplaneten, der sich ideal für die Suche nach Leben eignet. Es kann ein Volumen von bis zu 2,6-mal so groß wie die Erde und Temperaturen von fast 200°C haben. Aber die Bedingungen in seinen Ozeanen müssen den günstigen Bedingungen ähnlich sein mikrobielles Leben auf unserem Planeten. Einige dieser Exoplaneten sind möglicherweise nur in ihrer dunklen Seite bewohnbar. Andere sind vielleicht “cool” und bekommen wenig ein Licht ihres Gaststars.

Siehe auch  Astronomen haben das Vorhandensein eines "Spaghetti" -Sternes beobachtet, der von einem Schwarzen Loch erzeugt wurde

Es ist fast einfach, einige Biometrien zu erkennen

Astronomen können sich nun an all diese Exoplaneten wenden, um biometrische Fingerabdrücke zu finden, die darauf hinweisen, dass sie Leben beherbergen. Und einige dieser Biosignaturen, so die Forscher, könnten sich dank spektroskopischer Beobachtungen in naher Zukunft als leicht nachweisen lassen. Ein glückliches Ergebnis seiner großen Volumina, der hohen Temperaturen und der wasserstoffreichen Atmosphäre.

Astronomen haben bereits die Planeten identifiziert, mit denen sie genauer studieren möchten Raumteleskop James Webb. Exoplaneten, die Rote Zwergsterne umkreisen, liegen zwischen 35 und 150. Lichtjahre In der Erde. Der verbleibende vielversprechende Kandidat K2-18b.

Interessiert an dem, was Sie gerade gelesen haben?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.