[Vu d’Allemagne] Karneval der “Narren”

Foto: Tourismusbüro Köln – Andre Hunsler
Twinning In der Partnerstadt Bad Salzflan sollte die aktuelle Veranstaltung das Kölner Festival sein, das die Stadt jedes Jahr ab dem 11. Februar um 11:11 Uhr auf den Kopf stellt. Aufgrund der Epidemie wird diese Ausgabe von 2021 nicht stattfinden. Geschichte einer tausendjährigen Tradition.

Der Kölner Karneval in Köln, der bevölkerungsreichsten Stadt Nordrhein-Westfalens, hat eine jahrhundertealte Tradition, die von den Koloniern seit fast 2.000 Jahren gefeiert wird.

Die Vorbereitungen beginnen jedes Jahr am 11. November um 11:11 Uhr. Diese Zahl wird seit dem Mittelalter als Zahl der Narren angesehen: mehr als 10 Gebote, aber weniger als 12 Apostel. Von diesem Tag an werden die Kolonien verschiedene Veranstaltungen, Konzerte und Comedy-Shows im Zusammenhang mit der Stadt Köln und ihrem Karneval dekorieren und besuchen.

Barocke und farbenfrohe Kleidung

Der Höhepunkt der Karnevalsfeierlichkeiten ist im Februar und endet mit “Fat Thursday” bis “Grey Wednesday” (Beginn der Fastenzeit). Hunderttausende Kolonisten werden die barocksten, exotischsten und farbenfrohsten Verkleidungen tragen. “Crazy” (Jake) fängt Köln ein. Die Schlüssel für die Stadt werden dem Karnevalsprinzen übergeben, und sechs Tage lang werden die wahnsinnigen Einwohner Spaß und Fest haben. Während dieser Zeit wird das Bier “Golsh” fließen.

“Crazy Days” beginnt am Donnerstag um 11:11 Uhr, kurz vor “Faschingsdienstag”. Dieser Tag ist für Frauen (Weibastnok) und ihre Befreiung. In der heutigen Zeit übernehmen Frauen symbolisch die Macht, indem sie die Beziehungen der Männer abbrechen.

Nächsten Samstag gibt es eine “Parade der Geister” oder “Geisterzuk”. Die letzte Feier war 1991 gegen den Krieg im Irak. In diesem Jahr wurde das Kölner Festival, ein bedeutendes Festival, wegen des Krieges abgesagt.

READ  "Young" läuft ab: Australien ändert seine Nationalhymne
Rosenmontag, Highlight

Am Sonntag findet eine Parade von Schülern statt. Die Teilnehmer, hauptsächlich Familien mit ihren Kindern, marschieren verkleidet und verteilen Geschenke, Blumen und Süßigkeiten an die Menschen auf dem Weg. Die Parade beginnt um 23.11 Uhr.

Der Höhepunkt dieses Straßenfestivals ist der Rosenmontag (Rosenmontog), bei dem die größte Festwagenparade in Europa stattfindet. Die Parade mit mehr als 100 Festwagen (ca. 7 km lang) wurde mit Karikaturen politischer Aktivitäten geschmückt und über eine Million Menschen auf dem Weg zum Karneval “Cole, Alaf” (“Ganz Köln” oben) gefiltert. Hunderte Tonnen Leckereien und andere Geschenke werden an die farbenfrohe und fröhliche Menge verteilt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.