Warum Brussels Airlines weiterhin an Afrika glaubt – Jeune Afrique

Nach dem Neustart seiner Flüge auf dem Kontinent im Juni 2020 verstärkte das belgisch-deutsche Unternehmen sein Angebot, der Krise zu widerstehen und seine Positionen insbesondere gegenüber Air France zu verteidigen.

„Der Neustart verlief ab Juni 2020 sehr langsam, aber 2021 gab es einen deutlichen Anstieg. Wir hoffen, dass er 2022 höher sein wird.“ Dies ist der afrikanische Schlachtplan von Brussels Airlines, trotz des Aufkommens der Omicron-Version von Covid-19, von Philippe Saes Desmedt, seit Ende 2016 zuständiger Vice President Sales für Subsahara-Afrika der Lufthansa, der Muttergesellschaft des belgischen Unternehmens.

„Unsere afrikanischen Kunden waren weltweit die widerstandsfähigsten aller unserer Dienstleistungen“, fährt der Direktor fort, der seit den 1990er Jahren an der Spitze einer Fluggesellschaft und heute an der Spitze eines von der Pandemie betroffenen Unternehmens steht.

Frequenzen erhöhen

Brussels Airlines meldete den Umsatz (Umsatz) im ersten Halbjahr 2021 um 45 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, und Ergebnisse für das Gesamtjahr 2021 liegen noch nicht vor. Im gleichen Zeitraum ging die Auslastung um 11,7 Punkte auf 60,7 % zurück. Im Jahr 2020 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 414 Millionen Euro, das sind 72 % weniger als 2019 (1,47 Milliarden Euro).

Auf Afriqiyah Airways (17 Destinationen) entfallen mehr als 80 % des Langstreckennetzes von Brussels Airlines und ein Drittel des Umsatzes. Im Jahr 2018, einem erfolgreichen Jahr, beförderte das Unternehmen 1,2 Millionen Passagiere in Afrika und blieb damit hinter Air France zurück.

Um die erwartete Erholung in diesem Jahr zu fördern, nimmt Brussels Airlines, die ihre transkontinentale Flotte im Jahr 2020 von 10 auf 8 Flugzeuge reduzieren musste, ab Juni ihren neunten Airbus 330 zurück. Die Fluggesellschaft führt Flüge auf dem Kontinent mit nur einem Flugzeugtyp, der A330-300, durch, um die Wartung zu erleichtern.

Das Unternehmen hat sechs Kontinentalpole errichtet: Abidjan, Dakar, Nairobi, Lagos, Douala und Johannesburg.

Dieses neue Gerät ermöglicht die Wiedereröffnung von zwei Diensten südlich der Sahara, die aufgrund der Gesundheitskrise ausgesetzt wurden: Ouagadougou in Burkina Faso und Conakry in Guinea, die dreimal pro Woche angeboten werden.

Siehe auch  Ariane de Rothschild, Genfer Bankier

niedrigere Prämie

Gleichzeitig wird die Frequenz der Flüge zu fünf Zielen in West- und Ostafrika erhöht. Die Städte Banjul (wo Air France im vergangenen November einen Service eröffnete), Lome, Monrovia und Kigali werden von fünf wöchentlichen Flügen profitieren, während der Flug nach Entebbe täglich erfolgen wird.

Um die Aktivitäten auf dem Kontinent zu steuern, hat die Fluggesellschaft sechs Drehkreuze – Abidjan, Dakar, Nairobi, Lagos, Douala und Johannesburg – eingerichtet, die mit einem Netzwerk von zwei anderen in die Lufthansa Group integrierten Unternehmen, Swiss und Austrian Airlines, verbunden sind. Die verschiedenen Regionen werden von General Managern geleitet, die alle von Brüssel geleitet werden, das nach wie vor die afrikanische Drehscheibe ist.

Aus strategischer Sicht beabsichtigt das Unternehmen, sich weiterhin in allen Marktsegmenten zu positionieren. Wenn eine Person VFR . sagt (Besuch bei Verwandten von Freunden) Im Mittelpunkt des Einlöseplans stehen neue Premium-Tarifangebote, insbesondere ausgestattete Business-Kabinen wie bei einigen frühen Konkurrenten.

New Yorker Kommunikation

Die von der Muttergesellschaft Lufthansa eingeführte und in dieser Zeit weitgehend aufrechterhaltene Frachttätigkeit wird auch im Jahr 2022 von entscheidender Bedeutung sein. Kinshasa, das Hauptreiseziel des Unternehmens, hat sowohl in der Wirtschaft als auch in der Wirtschaft wieder an Bedeutung gewonnen. In Südafrika wie Victoria Falls in Simbabwe, Mombasa in Kenia oder Sansibar in Tansania.

Darüber hinaus sollen neue tägliche Flüge zwischen Brüssel und New York (gegenüber vier wöchentlichen Flügen in der Vergangenheit) die Unterbringung von Passagieren aus Westafrika ermöglichen, die keinen direkten Kontakt zu den USA haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.