Dienstag, Juli 16, 2024

Become a member

Get the best offers and updates relating to Liberty Case News.

― Advertisement ―

spot_img
StartTop NewsWarum Dragon Solak zum Hauptthema von Vučićs Kampagne wurde

Warum Dragon Solak zum Hauptthema von Vučićs Kampagne wurde

Die Journalisten Nemanja Rujevich und Slobodan Georgijev von N1 sagen, dass die Regierung, wenn sie keine echten politischen Gegner hat, imaginäre schafft. So rechnete der serbische Präsident Aleksandar Vučić bei seinem Auftritt mit Dragan Solak, dem Miteigentümer der United Group, ab – er machte ihn für alles verantwortlich, was passierte, und erklärte Solak zum Verbrecher.

Joanna Germick (Pink): Guten Morgen … Sie wurden auf N1 ständig angegriffen, ich muss Sie zuerst fragen, wie es Ihnen geht?

Vucic: Großartig!

sagte der Präsident und sie gingen zum Angriff über. Er ließ es sich nicht nehmen, sowohl N1 als auch Dragon Solak in den Korb seiner wichtigsten politischen Gegner zu legen.

„Ihre Kampagne lief auf zwei Dinge hinaus – Hass auf die Familie Vučić, pathologischer Hass … und zweitens nutzten sie sich selbst, um den Rektor des Verbrechers Dragan Solak zu schützen“, sagte Vučić.

„Er (Solak) hat die gesamte Opposition in seiner Faust, er hat für alles bezahlt, alles gekauft, und warum sollte er dem Staat Serbien und unserem brillanten Führer Aleksandar Vučić schaden“, scherzte der Journalist Nemanja Rujevic.

Vučić machte Šolak auch für den Postbotenstreik verantwortlich. Also gab er einem der Streikenden die Schuld.

„Er ist ein Krimineller und arbeitet für einen Chef“, sagte Vucic.

Der Präsident antwortete nicht auf die Frage von N1, ob der Präsident irgendwelche Beweise gegen die Person hat, die er im Wahlkampf als Kriminellen und Präsidenten bezeichnet, und ob er diese der Kanzlei des zuständigen Anwalts übergeben wird.

„Er redet Beleidigungen und wird vor Gericht zur Rechenschaft gezogen. Wenn dich jemand so beurteilt und beleidigt, ist es eine öffentliche Schande für dich, dafür vor Gericht zu gehen. Anstatt die Frage zu beantworten, dass sie überall stehlen, wo wir hingehen, „Er tut es, um Sie zum Reagieren zu bewegen und damit wir uns mit seiner Verrücktheit und seinen PR-Taktiken auseinandersetzen können“, sagt Slobodan Georgiev, Nachrichtenredakteur von TV Nova.

Siehe auch  Mögliche Liste von Deutschland

„Es ist gut für die Behörden, die immer noch nach der radikalen Logik leben, dass man immer Feinde braucht, und dann ist dieser Solak ein supranationales Wesen, das angeblich seine Finger in Slowenien hat“, sagt Georgiev.

Šolak ist so mächtig, dass er laut Vučićs Behauptung davor zurückschreckt, einen serbischen Botschafter in Slowenien zu ernennen.

„Einige Leute vom Sicherheitsdienst sagten mir, dass dies Solaks Einfluss auf politische Entscheidungsträger in Slowenien sei, aber ich sagte ihnen, dass ich das nicht glaubte“, sagte Vucic kürzlich.

Irgendwann veranlasste der Präsident die Durchsuchung von Solaks Konten in Slowenien über Kontakte mit dem ehemaligen slowenischen Ministerpräsidenten Janus Jansa. Der Mann, der später die Direktion zur Bekämpfung der Geldwäsche leitete und die Konten prüfte, wird nun von slowenischen Geheimdienstmitarbeitern angegriffen, weil der Verdacht besteht, dass er dies illegal getan hat.