Weißenburg. Deutsch-französische Arbeit und Poster mit Kaufleuten

Seit 1997 ist die Grenze nur noch eine Linie auf der Karte. Während der ersten Reservierung, nach der Schließung der Grenze im Jahr 2020, stellten mehrere französische und deutsche Abgeordnete ein Manifest zusammen, in dem sie die deutsch-französische Freundschaft anboten ( DNA 10.04.2020). Diese Sensibilisierungsarbeit wurde durch einen großflächigen Slogan in der Stadt Wissembourg verkörpert.

In allen Sehenswürdigkeiten und Geschäften ist ein Rückgang der Besucherzahlen zu beobachten. Nach aufeinanderfolgenden Beschränkungen wuchs der Wunsch, aus der Flaute auszubrechen und wieder mit benachbarten Partnern zusammenzuarbeiten. Durch die Einbeziehung französischer und deutscher Kaufleute in die Förderung guter deutsch-französischer Beziehungen wollten gewählte Amtsträger zeigen, dass grenzüberschreitende und komplementäre Angebote auch der Motor des Handels sind.

Ab Samstag, 7. August, werden 20.000 Exemplare des Posters über die Händler in Bad Bergzabern, Candel und Wissemburg verteilt.

Die von der Cross-Border Working Group initiierte Maßnahme, der sowohl gewählte Amtsträger als auch Tourismusverbände und Handelsverbände angehören, wurde umgesetzt und finanziert.

Siehe auch  Dow futures rally as McConnell rolls out the competitor stimulus check bill; Apple is at the top of the new buying point

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.