Mittwoch, Mai 29, 2024

Become a member

Get the best offers and updates relating to Liberty Case News.

― Advertisement ―

spot_img
StartTop NewsWir gehen nicht zu Wahlen, auch wenn sie ausrufen, wir wollen unser...

Wir gehen nicht zu Wahlen, auch wenn sie ausrufen, wir wollen unser Leben verändern

Innerhalb von 40 Tagen hat der Präsident Serbiens, Aleksandar Vučić, alle ihm zur Verfügung stehenden Mittel eingesetzt, um das Thema von den Protesten in Belgrad abzulenken, da er erkannte, dass keiner von ihnen mehr „funktionieren“ wird, und die Proteste nehmen zu. „Groß, weil die Leute wissen, warum sie dort sind“, sagte Nebojsa Jelenovic, Parlamentsabgeordnete von Novi Dan.

„Vušić hat erkannt, dass die Art und Weise, wie er das Land geführt hat, nicht mehr funktioniert. Die Bürger werden mit seinen Manipulationen nicht länger einverstanden sein. Der Protest hat bis Ende nächster Woche Zeit, um alle Forderungen zu erfüllen. Wir, die Oppositionsparteien, hoffen, dass die Dinge ein Ende haben. Wir erwarten Bis zum Ende der Versammlungssitzung sollen Gašić und REM entfernt werden. „Zuvor wird REM die Frequenzen von PINK und HEB übernehmen. Geschieht dies nicht, wird die Opposition andere Lösungen und einen anderen Plan vorlegen. Wir treten in eine.“ „In der entscheidenden Woche warten wir auf die Antworten der Behörden, sie können positiv oder negativ sein, also werden wir entsprechend entscheiden“, sagte Jelenović.

Selbst wenn Vučić zu Wahlen aufruft, sagt er, dass sie daran nicht teilnehmen werden.

„Selbst wenn sie anrufen, werden wir keine Wahlen abhalten. Im Gegenteil, ich werde mein Bestes tun, um diese Angelegenheit zu Ende zu bringen. Über die Wahlen oder den Rücktritt von Ana Brnabic zu sprechen, ist Vucics üblicher Zirkus mit der Idee, die Proteste zu diskreditieren. Es trägt dazu bei, die Zahl der Menschen auf der Straße zu verringern, aber die Zahl nimmt nicht ab. Alle, die über Wahlen reden, sind diejenigen, die nicht an Protesten teilnehmen oder Menschen zu Protesten aufrufen. „Die Bürger haben jetzt die Möglichkeit, sich ein Werturteil über jeden Oppositionellen zu bilden und zu sehen, was und wem sie sich im Kampf gegen die Regierung anschließen können“, erklärte Jelenović.

Siehe auch  Webkonfiguration Vue.js 3: Der nächste Meilenstein

Abgeordneter Jelenovic sagt, dass es bei diesen Wahlen darum gehe, wie man das Leben und die Realität verändern könne, und dass sich niemand für Wahlen interessiere.

„Wir machen einen Plan für nächste Woche und beschäftigen uns damit, wie wir den Druck auf die Regierung verstärken können. Ja, es ist Sommer, aber man kann sich nicht aussuchen, wann die soziale Katharsis stattfinden wird, sie wird passieren. Ich glaube daran.“ „Die Bürger und wir werden alles tun, um diesen Kampf zu stärken“, sagte der Abgeordnete.

Er sagte, es sei auch interessant, dass es heute keine Reaktion der Behörden auf die Proteste von gestern Abend gegeben habe und dass es „keinen Dialog mit Vučić“ gegeben habe, bis die Forderungen des Protests erfüllt worden seien.