Apple wurde von Ransomware angegriffen

Eine Gruppe von Hackern namens REvil fand eine Sicherheitslücke im Computernetzwerk des taiwanesischen Komplexes Quanta. Asiatische Unternehmen Damit arbeitet Apple bei der Herstellung seiner Computer.

Zumindest kündigt dieses russische Netzwerk dies an: Nach seinen WortenDas hätte Dokumente der US-Marke gestohlen, einschließlich Montagepläne für das MacBook und den iMac. Am 20. April wurden auf der Hacking-Website mehrere maßgebliche Diagramme veröffentlicht.

gemäß Amerikanische Medien Aufzeichnung, REvil droht, andere vertrauliche Informationen zu veröffentlichen, wenn Apple kein Lösegeld von 50 Millionen US-Dollar (ca. 41,5 Millionen Euro) bis 1 zahltEr Mai. Diese Gruppe von Hackern ist nicht auf dem ersten Versuch, da sie in den letzten Wochen bekannt gab, dass sie hinter einem Angriff steckt. Orchestriert gegen Hersteller von Computern AcerSowie ein Angriff auf Pierre Fabre Pharmaceutical Group.

Quanta bestätigte, dass es von einem Computerangriff in getroffen worden war In einer Erklärung zu Bloomberg News. Dem Komplex zufolge waren die Piraten nur eingedrungen“Wenige Server” Es hätte seine Produktionslinien nicht gelähmt. Das Unternehmen arbeitet derzeit an der Verbesserung der Sicherheit seiner Netzwerke.

Sensible Dokumente

Auf die von REvil veröffentlichten und gestarteten Dokumente die Welt Es hat seit 2020 Zugang zu kommerziell erhältlichen MacBook-Plänen. Diese Pläne werden jedoch begleitetMontageanleitungen Sehr genau und detailliert.

REvil enthüllt aber auch Pläne für eine neue Generation von iMac-Desktop-Computern, die am selben Tag, drei Wochen vor dem Start im Geschäft, angekündigt werden und für Mitte Mai geplant sind. Diese Dokumente enthalten auch Pläne für ein zukünftiges MacBook, das Nach Angaben der US-amerikanischen Tech-Medien die Kante, Scheint ein anderes Design als das aktuelle Modell zu haben.

READ  Thomas Pesquet belästigt den Gendarmen der Internationalen Raumstation

Was die nicht genannten Dokumente betrifft, wissen nur Quanta und Apple genau, was sie enthalten. Wenn Pläne für besonders drastische neue Modelle veröffentlicht werden, könnte der Schaden für Apple erheblich sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.